29.03.11 07:13 Uhr
 316
 

Libyen: Italien versucht, Exil für Muammar al-Gaddafi in Afrika zu ermöglichen

Die NATO-Mitglieder versuchen verstärkt den libyschen Regierungschef Muammar al-Gaddafi zur Flucht in ein afrikanisches Nachbarland zu bewegen.

Italien hat angekündigt, bereits Verhandlungen zu führen, um dies für al-Gaddafi zu ermöglichen. Von amerikanischer Seite würde diese Option toleriert werden.

Der Vorschlag würde Gaddafi vor einem möglichen Prozess vor dem International Criminal Court bewahren. Vertreter von Russland, der Arabischen Liga und der Türkei kritisierten erneut die unverhältnismäßigen Militärschläge der NATO.


WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Libyen, Afrika, NATO, Muammar al-Gaddafi, Exil
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?