29.03.11 07:06 Uhr
 2.349
 

General Electric: Keine Steuerzahlung für 2010 trotz Milliardengewinn

Trotz Milliarden an Gewinnen zahlte der amerikanische Konzern General Electric keine Steuern.

Da das Unternehmen ein verzweigtes Offshore Konstrukt verwendet, gelang es ihnen sogar, 3,2 Milliarden Dollar an Steuerrückzahlungen zu bekommen.

Gleichzeitig ist der CEO des Unternehmens Jeffrey Immelt ein Berater von Präsident Obama im "Council on Jobs and Competitiveness".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Steuer, Firma, General Electric
Quelle: abcnews.go.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2011 07:55 Uhr von Mario78
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
das nenn ich mal richtige Sozialtransfer-Empfänger. Verdienen sich dumm und dämlich und bekommen sogar noch Milliarden an Steuern hinterher geschmissen. Und der kleine Arbeitslose, welcher keine Arbet findet wird als Assozial und faul abgestempelt. Und das blöde ist auch noch das die, welche noch gering bezahlte Arbeit haben, schön nach unten treten....

Das ist sicher KEIN Einzelfall!

Klappt doch alles wunderbar...die Masse ist eben doch Blöd.
Kommentar ansehen
29.03.2011 08:31 Uhr von mr_shneeply
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ich kann in der News nirgens finden wieviele Arbeitsplätze das Unternehmen bereitstellt.

Die Steuern werden eh vom Mittelstand bezahlt. Das ist bei uns doch auch so.
Kommentar ansehen
29.03.2011 08:41 Uhr von SilentPain
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Dass sind die wahren Verbrecher!
Und sie kommen damit durch
Nach Sibirien das ganze Pack
Kommentar ansehen
29.03.2011 08:43 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
land of the free obama ist genauso ein verbrecher wie die armleuchter vor ihm.
die usa sind der inbegriff von mafia. die mafia in italien kann da nur neidisch nach westen blicken...
Kommentar ansehen
29.03.2011 08:50 Uhr von mr_shneeply
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
...und außerdem fressen sie kleine Kinder..

Kommt jetzt wieder die übliche Hetze gegen "die Amis"?

Wer erwartet hat, daß der "Messias Obama" den Job des Präsidenten anders ausführt als man den Job nunmal ausführt, der würde hierzulande auch die Grünen wählen.
Kommentar ansehen
29.03.2011 09:29 Uhr von PapaDerMandy
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ach? Wenn ihr Geld vom Staat zurück bekommt ist es okay (siehe Steuersystem, mein Thread im Forum)
aber wenn ein Unternehmen es tut dann plötzlich nicht mehr?
Kommentar ansehen
29.03.2011 09:58 Uhr von Mark_Aurel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht Aufregen! Das habt Ihr doch alle so gewollt, wählt weiter diesen Neoliberalen Mist und lasst eure Schulen und Kindergärten verkommen. Das ist der Kapitalismus Freunde!
Kommentar ansehen
29.03.2011 10:53 Uhr von Loxy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ farin123: Kunststück, wenn die sich die Gesetze schreiben lassen und der CEO per Du mit dem Präsidenten ist. Mit Cleverness hat das nix zu tun, eher mit Filz und organisierter Kriminalität.
Kommentar ansehen
29.03.2011 14:05 Uhr von Shoiin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das problem ist immer das system, nicht derjenige, der es ausnutzt.
Kommentar ansehen
03.04.2011 22:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach der Bankengeschichte eh nur Peanuts: "Wenn ihr Geld vom Staat zurück bekommt ist es okay (siehe Steuersystem, mein Thread im Forum)
aber wenn ein Unternehmen es tut dann plötzlich nicht mehr?"

...sagt der Typ ohne anständigen Job.
Manche sind echt so blöd dass es kracht!
Kommentar ansehen
03.04.2011 22:30 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die steuerberater von aktiengesellschaften: kennen sich mit dem steuerrecht besser aus wie jeder andere politiker.

aktionäre die heute noch steuern zahlen machen irgendetwas falsch.

es entspricht dem alltag, das konzerne dafür subventioniert (belohnt werden), wenn die arbeitsplätze ins ausland getragen werden.

und falls eine AG vor dem ende stehen würde, werden noch zusätzlich milliarden in das unternehmen gepumpt, auch wenn zuvor über jahrzehnte rekordgewinne erzielt wurden und von den aktionären abgeschöpft wurde.

kein normaler mensch würde der konzernstruktur derart zucker in den arsch blasen...politiker schon.

was ich von obama halte spare ich mir an der stelle.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?