29.03.11 10:19 Uhr
 544
 

Vermieterfragen: Welche sind erlaubt?

Wer eine Mietwohnung beziehen will, muss sich zunächst mit dem Vermieter einig werden. Nicht selten kommt es dabei zu Vorstellungsgespräch-ähnlichen Situationen. Doch was darf der Vermieter eigentlich fragen und wo sind seinem Wissensdurst Grenzen gesetzt?

Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen zulässigen- und unzulässigen Fragen. Die zulässigen Fragen sind im zivilrechtlichen Grundsatz von Treu und Glauben (§ 242 BGB) verankert. Als allgemeine Grenze gilt das Persönlichkeitsrecht des Mieters.

Demnach ist es zulässig, wenn der Vermieter sich nach der finanziellen Bonität des zukünftigen Mieters erkundigt, da diese in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Mietverhältnis steht. Nicht beantwortet werden müssen beispielsweise Fragen nach privaten Vorlieben oder ob man einen Kinderwunsch hegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SinisterRouge
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Miete, Mieter, Vermieter, Mietrecht
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?