28.03.11 21:51 Uhr
 253
 

Fußball: FIFA WM 2014 in Gefahr? - Brasilien hinkt mit Vorbereitungen hinterher

Joseph Blatter äußerte sich nun kritisch über Brasilien, das die FIFA WM 2014 als Gastgeberland austragen soll.

Laut Blatter liegen die Südamerikaner im Zeitplan sogar noch hinter den Vorbereitungen von Südafrika, die die WM 2010 ausgetragen haben. "Das ist schon morgen. Die Brasilianer denken, dass es erst übermorgen ist", kritisierte er.

Der Confederations-Cup, der 2013 in den brasilianischen Städten Rio de Janeiro und São Paulo stattfinden soll, ist in Gefahr. Ein Jahr später sollen das Eröffnungs- und das Endspiel ebenfalls in den beiden Städten stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Brasilien, FIFA, Sepp Blatter, Fußball-WM 2014
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA-Whistleblower Chuck Blazer ist tot: Er stürzte Sepp Blatter
Fußball: Sepp Blatter nennt seinen FIFA-Nachfolger einen "Grüß-Gott-August"
Ex-FIFA-Chef Sepp Blatter hat einen neuen Job: Er wird Kolumnist bei einer Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 21:57 Uhr von gamer9991
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte man über Südafrika auch behauptet und bis auf die Vuvuzelas wars ne tolle WM
Kommentar ansehen
28.03.2011 22:04 Uhr von Zivil-Isolation
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder! So wie 2002 Japan&Korea, 2010 Südafrika, 2012 EM in Polen&Ukraine, jetzt noch 2014 Brasilien, die sollten die Vergabe um 2 Jahre verschieben dann passt es wenigstens und alle werden rechtzeitig fertig.

Es kann ja nicht jedes Land eine perfekte WM wie 2006 abliefern.
Kommentar ansehen
29.03.2011 09:12 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Manch einer ist lernfaehig, der andere nich als ich eine derartige Meldung zum ersten Mal gehoert hab, hab ich auch noch gedacht, jo, klar dass die das nich auf die Reihe kriegen...aber bisher hat es immer noch, trotz solcher Meldungen geklappt...das einzige, was fast nie richtig geklappt hat, war, die Menschen vor Ort auch zufrieden zu stellen.

In Deutschland war es die mangelnde Zahl an Eintrittskarten, in Suedafrika das Lohndumping bei den Arbeitern und, die fuer die WM alles hochgezogen haben und die hohen Kosten, die Suedafrika mehr Verlust als Gewinn gebracht haben...hier oder dort sind es noch Lizenzen...wenn hier irgendwer regelmaessig zu einem Turnier etwas nicht auf die Reihe kriegt, dann wohl die FIFA, die versucht Fairplay und Multikulti als Aushaengeschild uns anzudrehen und dabei selber dieses nicht beherrscht sondern einfach nur darauf achtet, dass sich die eigenen Taschen fuellen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA-Whistleblower Chuck Blazer ist tot: Er stürzte Sepp Blatter
Fußball: Sepp Blatter nennt seinen FIFA-Nachfolger einen "Grüß-Gott-August"
Ex-FIFA-Chef Sepp Blatter hat einen neuen Job: Er wird Kolumnist bei einer Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?