28.03.11 18:52 Uhr
 251
 

Religiosität fördert Übergewicht und Fettleibigkeit

Dass es einen Zusammenhang zwischen Übergewicht und religiös lebenden Personen gab, war bereits bekannt. Jetzt hat eine amerikanische Studie zeigen können, dass religiöse Menschen nicht häufiger übergewichtig werden, sondern dass die Teilnahme an religiösen Zeremonien Übergewicht fördert

Die Studie verfolgte die Gewichtsentwicklung von etwa 2.500 Personen über einen Zeitraum von 18 Jahren. Dabei fand man heraus, dass aus normalgewichtigen jungen Erwachsenen, die sich stark religiös betätigten, vermehrt übergewichtige oder fettleibige mittelalte Personen wurden.

Die Chance unter den religiösen Teilnehmern im beobachteten Zeitraum übergewichtig oder adipös zu werden war 50 Prozent höher als bei den Nicht-Religiösen. Als Grund dafür sehen die Forscher das ungesunde Essen, das bei religiösen Zeremonien aufgetragen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swissestetix
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Religion, Übergewicht, Förderung, Fettleibigkeit, Zeremonie
Quelle: blog.swissestetix.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?