28.03.11 17:22 Uhr
 606
 

LHC: B-Mesonen beobachtet

Bei der Auswertung der Daten, die der in der Schweiz gebaute Teilchenbeschleuniger LHC bislang produziert hat, sind Physiker auf Zerfälle von B-Mesonen gestoßen. Die Entdeckung wurde kurz nach Beginn der Auswertungen im Herbst gemacht und am 28. März in "Physics Letters B." veröffentlicht.

Die Teilchen existierten kurz nach dem Urknall und spielen eine Rolle bei der Materie-Antimaterie-Asymmetrie. Die Forscher erhoffen sich etwas über das Verhältnis von Materie zu Antimaterie in diesem frühem Stadium herauszufinden und zu erklären, wie dieses Ungleichgewicht zustande gekommen ist.

Dieses gilt immer noch als eines der größten Rätsel der Physik. Sheldon Stone, der Studienleiter meint: "Wir wollen die Natur der Kräfte erforschen, die den Zerfall dieser Teilchen beeinflussen." Man will dadurch auch verstehen, warum Materie und Antimaterie unterschiedlich zerfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Getschi2.0
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: LHC, Teilchenbeschleuniger, Zerfall, B-Mesonen
Quelle: www.physorg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 17:22 Uhr von Getschi2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man ist leider nicht darauf eingegangen, was für B-Mesonen gefunden wurden. Aber da man sie schon in anderen Beschleunigern, also bei niedrigerer Energie nachweisen konnte, sind es vermutlich alle.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?