28.03.11 17:17 Uhr
 2.142
 

Kommunalwahl: Rechte Parteien versinken in Hessen in der Bedeutungslosigkeit

Auch bei der Kommunalwahl in Hessen hat sich gezeigt, dass die extreme Rechte in Deutschland derzeit weiter auf dem Rückzug ist. Trotz etlicher Wahlplakate mit ausländerfeindlichen Parolen mussten NPD oder Republikaner teils herbe Verluste einstecken.

Gerade einmal 0,4 Prozent der Stimmen bei der Kommunalwahl entfielen auf die NPD, die somit in vielen Stadtparlamenten überhaupt nicht mehr vertreten ist. Aber auch in den Hochburgen in Mittelhessen brach die Zustimmung ein, teilweise reduzierte sie sich auf knapp die Hälfte der Stimmen.

Benno Hafeneger, Rechtsextremismusexperte aus Marburg, erklärte die Situation: "Sowohl landespolitisch als auch kommunalpolitisch spielt die extreme Rechte in Hessen überhaupt keine Rolle". Reiner Becker vom "Beratungsnetzwerk Hessen" sieht den allgemeinen Trend auch in Hessen bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Hessen, Rechtsradikalismus, Bedeutungslosigkeit
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 17:23 Uhr von bono2k1
 
+21 | -21
 
ANZEIGEN
Sehr gut die NPD braucht keiner - wobei die Sinnfrage auch bei den Volksparteien auch nicht eindeutig zu beantworten ist....^^

Enjoy:
http://www.youtube.com/...

:-D
Kommentar ansehen
28.03.2011 17:45 Uhr von snake-deluxe
 
+14 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2011 17:46 Uhr von einsprucheuerehren
 
+30 | -28
 
ANZEIGEN
interessant: warum bekommen dann linksextreme Gruppierungen und "Beratungsstellen" 22 Millionen € an Steuergeldern für die "Bekämpfung von Rechtsextremismus" wenn eindeutig zu sehen ist, das keinerlei gefahr von dieser Seite ausgeht?

Förderungen streichen, und zwar sofort!

Die Wahl(en) haben bewiesen das die extreme Rechte in Deutschland weder eine Gefahr noch ein Problem darstellt. Es sollte sich um die andere Seite gekümmert werden, die randalierend und brandschatzend durch die Städte zieht.
Kommentar ansehen
28.03.2011 17:57 Uhr von PhaseLockedLoop
 
+17 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2011 18:06 Uhr von einsprucheuerehren
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@lockenkopf: Ach ja? dann beleg doch mal deine Behauptung... :-)
Kommentar ansehen
28.03.2011 18:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@snake-deluxe: 1. Eine Quelle -> eine Nachricht

1a. HIER geht es, wie man vielleicht lesen kann, um Hessen.

2. Wenn du schon so nett bist, und das demokratische Bild geraderückst, dann mach es bitte richtig: Die NPD erhielt in Sachsen-Anhalt 4,6% der Stimmen. Außerdem solltest du erwähnen, dass die NPD dort zum ersten Mal antrat und die DVU dort 2006 auch schon 3,0% erreichte und die Republikaner 0,5%.

Du kannst aber auch gerne auf das Wahlergebnis in Baden-Würthemberg verweisen, wo die NPD immerhin auf sagenhafte 0,97% kam und die Republikaner auf 1,14%, womit sie zusammen knapp vor den Piraten mit 2,08% lagen!

Wobei.....das aber auch nichts an der Bedeutungslosigkeit ändert.
Kommentar ansehen
28.03.2011 18:15 Uhr von myotis
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@einsprucheuerehren: "Die Wahl(en) haben bewiesen das die extreme Rechte in Deutschland weder eine Gefahr noch ein Problem darstellt."
0,4 Prozent der Stimmen das sind ca. 18000 Wähler in Hessen, sollte davon jeder 10. gewaltbereit sein (wovon ich nicht ausgehe) dann ist das ein großes Problem.
Wer sagt den, dass die Spinner von den freien Kräften überhaupt wählen gehen?
Kommentar ansehen
28.03.2011 18:16 Uhr von PhaseLockedLoop
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Eine weitere Lachnummer: NPD in Baden-Württemberg 1,0 %
Rheinland-Pfalz sogar 1,1 %
Kommentar ansehen
28.03.2011 18:48 Uhr von Rapunz
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Rechts is eh für die Tonne Manchen Bekloppten soll ja die Reichsscheisse until 1945 nich mal reichen ...
Kommentar ansehen
28.03.2011 19:37 Uhr von maretz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor: Auch wenn ich froh bin das diese braune brühe nicht wieder hochkocht - ich wäre vorsichtig mit der Aussage das die "Wahlplakate mit ausländerfeindlichen Parolen" aufgestellt haben. Denn leider sind diese Parteien ganz schnell beim Anwalt - und Parolen wie "Das Boot ist voll" (oder was auch immer die heute haben - ich lese diesen Müll nicht!) sind eben nicht ausländerfeindlich... NUR wenn man "glaubt" das der Kontext zur Partei besteht könnte man das vermuten - und die sind da sehr genau...
Kommentar ansehen
28.03.2011 19:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@maretz: Danke für den Hinweis, die Passage habe ich aber so aus der Quelle übernommen:
"Die Wahlplakate mit ausländerfeindlichen Parolen haben ihr diesmal nicht viel geholfen"

Wenn die Herrschaften meinen, dann sollen sie gerne t-online sowie höchstwahrscheinlich auch die dapd verklagen. Ich stelle mich da gerne hinten an ;-)
Kommentar ansehen
28.03.2011 20:04 Uhr von Wutanfall
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Eine Wahl gegen die Extreme: Linksaußen und Rechtsaußen haben in RP und BaWü verloren, was ich gut finde. Die Wähler haben besseres zu tun als Konzerne zu verstaatlichen oder dem Faschismus zu huldigen.
Kommentar ansehen
28.03.2011 20:56 Uhr von ThePunisher89
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dafür bekommen die "rechtsgerichteten" Parteien im Ausland immer mehr Stimmen, muss daran liegen, das die Parteien im Ausland wohl nicht bei 1933 steckengeblieben sind.
Kommentar ansehen
28.03.2011 21:03 Uhr von poseidon17
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
" [...] Gerade einmal 0,4 Prozent der Stimmen bei der Kommunalwahl entfielen auf die NPD [...]"

Na also, geht doch. Wenn wir jetzt noch ein paar weitere Milliarden Lebkuchen in den Kampf gegen Rechts einbringen, wählen die künftig nur noch die Grünen.

Der Post könnte ein wenig Ironie enthalten. ^^
Kommentar ansehen
28.03.2011 22:37 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Siel

"Nee, dann spende ich lieber für "Kamp gegen Rechts" und setze Parolen in die Welt wie "Nur ungebildete und arme wählen die Rechten". "

Die Linke ist weit aus gefährlicher, nur packt sie nicht wie die Rechte die Karten offen auf den Tisch sondern erzählt was die Menschen gerne hören wie ihre Traumwelt aussehen soll. Die Rechnung wird dann später serviert. Da wäre Einwanderungsbegrenzung und das Rausschmeißen von kriminellen Einwanderern das geringere Übel.

Davon mal abgesehen, die Migranten mit deutschen Pass werden immer die Parteien wählen die dafür sorgt das a) ihre ganzen Kumpels und Sippen aus den Heimatländern auch noch reinkommen und b) dafür sorgt das ihre kriminellen Kumpels nicht rausfliegen. Damit entsorgt sich Deutschland dann selbst, weil Demokratie zählt ja die Mehrheit, wenn die Deutschen diese Mehrheit verlieren kommen nach und nach Gesetzesänderungen rein zum Wohle der Mehrheit, wie die dann aussehen dürfte jeder der noch ein bisschen Grütze im Kopf hat selbst wissen.

Man kann natürlich auch träumen und dran glauben das unsere gut integrierten Migranten später unsere Gesetze nicht ändern :)
Kommentar ansehen
28.03.2011 22:40 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"Und man KANN sehrwohl die NSDAP mit der NPD vergleichen, mit was denn sonst?"

Yeah Baby Yeah ich liebe linke Propaganda :)
Kommentar ansehen
28.03.2011 23:01 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
wenn die Trolle Tacheles reden: ist das sehr aufschlussreich
Kommentar ansehen
29.03.2011 09:13 Uhr von bono2k1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Shinari: "Und ja, ich bin ein Ossi, habe Abitur, studiere derzeit (Jura) und ich habe die NPD gewählt! Die heutige NPD mit der damaligen Geschichte zu vergleichen, finde ich sehr weit hergeholt!"

Mutig Dich zu outen! Dank Dir dafür.

Wobei ich jetzt aber ernsthaft Zweifel habe dass Du den Spruch hier ernst meinst..."Die heutige NPD mit der damaligen Geschichte zu vergleichen, finde ich sehr weit hergeholt"

Auf was beruft sich die braune Brut denn?

http://www.youtube.com/...

Lug, Betrug...so wie beim Rest der Volksparteien auch...

NPD ist Chaos pur.

@Coffee: Ja natürlich ist das nur linke Propaganda...die wollen nur verhindern dass die NPD das Deutsche Volk rettet *evillaugh*

Manchmal frage ich mich schon was in deinem Hirn abläuft. Sicher nichts Schönes.

NPD ist Geschichte und wird es bleiben. Das freut jeden denkenden Menschen. Wir brauchen keine Rassisten und peinliche Patrioten...Und Hier bei Shortnews scheinen sich die dumpfen Braunen wie die Fliegen zu vermehren...jedenfalls die Fake-Accounts...^^

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 09:20 Uhr von bono2k1
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
NPD Stirnbremser http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?