28.03.11 16:33 Uhr
 4.035
 

So stellte man sich 1975 den Mars und dort eventuell vorhandenes Leben vor

Im Jahr 1975 - vor mehr als 35 Jahren - hat ein namentlich nicht bekannter Künstler für das Jet Propulsion Laboratory (JPL) eine Reihe von Illustrationen angefertigt. Sie demonstrieren, wie die Forscher sich zu jener Zeit den Mars und das dort möglicherweise vorhandene primitive Leben vorstellten.

Man wusste, dass die Umweltbedingungen auf dem roten Planeten wesentlich härter als die auf der Erde sein mussten. Wegen seiner größeren Entfernung von der Sonne besitzt der Mars ein sehr kaltes, trockenes Klima und zudem eine Atmosphäre, die für das Beherbergen komplexer erdähnlicher Lebensformen nicht geeignet ist.

Die drei Zeichnungen zeigen daher verschiedene primitive Lebensformen auf Siliziumbasis, die auf der Marsoberfläche leben. Einer der Organismen besitzt Wurzeln, mit denen er Nährstoffquellen anzapft, eine andere Lebensform hat sich auf die Umwandlung von Wärme oder Licht in Energie spezialisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Mars, Vorstellung, Zeichnung
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 16:33 Uhr von alphanova
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn man auf solche alten künstlerischen Darstellungen zurückblickt, muss man im Nachhinein immer schmunzeln, weil sie sich in den meisten Fällen stark von der Wirklichkeit unterscheiden. Trotzdem zeigen sie auf eine ganz besondere Weise den Fortschritt bei der Erforschung fremder Welten.
Kommentar ansehen
28.03.2011 17:33 Uhr von sicness66
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Genauso: wie ich immer lachen muss, wenn man Ausserirdische darstellt. Mit 2 Armen und Beinen, einem Kopf mit Augen, Ohren und Mund :)
Kommentar ansehen
28.03.2011 17:55 Uhr von alphanova
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: das bezieht sich nicht auf außerirdische Lebensformen selbst, sondern nur auf die Darstellung selbiger in ihrer vermuteten Umwelt.

Beispiel Mars:
mögliche Lebensformen: --> siehe Bild oben
Wirklichkeit: --> trockener Wüstenplanet ohne Anzeichen von mehrzelligen Organismen auf der Oberfläche
Kommentar ansehen
28.03.2011 18:15 Uhr von alphanova
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@berti058: das ist schlicht und einfach falsch.

die Marsatmosphäre ist zwar sehr dünn, aber dennoch wesentlich dichter als alles was man dem Mond in dieser Hinsicht zurechnen kann.

Sauerstoff gilt zwar im Allgemeinen als förderlich, was die Entwicklung von Leben betrifft, ist aber keine zwingende Voraussetzung. selbst hier auf der Erde gibt es Mikroorganismen, die ohne Sauerstoff überleben.

Außerdem gibt es auf dem Mars Jahreszeiten, ständige Wechselwirkungen zwischen Oberfläche und Atmosphäre und ein fehlender Van-Allen-Gürtel wäre auch nicht so tragisch, weil sein schützender Einfluss an Bedeutung verliert, je tiefer man in den Boden vordringt.
Kommentar ansehen
29.03.2011 01:24 Uhr von Afkpu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sincess: ohne, dass ich mich nun als außerirdischenanhänger oder sowas arten will ;)

habe neulich einen aufsatz eines evolutionsbiologen gelesen (bin mir allerdings nicht sicher ob es dawkins war oder nur von ihm kommentiert), der besagte, das intelligentes leben auf ähnlicher basis wie das menschliche (und anderes kann man sich zzt noch nicht schlüssig vorstellen, weil wir eben noch keines auf fremden planeten gefunden haben), sich zwangsläufig in die richtung humanoid entwickeln würde, also hauptsitz des zns mit sinnesorganen, extremitäten, aufrechter gang, natürlich wären die proportionen etc durch umweltbedigungen beeinflusst aber das erscheinungsbild wäre humanoid.

aber wie gesagt es ist eine theorie.

@ news, ich bin mal gespannt wie sehr man in 35 jahren über unsere jetzigen theorien lacht^^
Kommentar ansehen
29.03.2011 08:15 Uhr von d-fiant
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@afkpu: Hab ich auch gesehen. Gibt nachvollziehbare Theorien warum sich Leben auf ähnliche Weise wie bei uns entwickelt haben könnte.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?