28.03.11 14:01 Uhr
 118
 

Facebook möchte angeblich Barack Obamas ehemaligen Sprecher einstellen

Robert Gibbs war der Sprecher von US-Präsident Barack Obama, ist aber vor zwei Jahren zurückgetreten.

Eigentlich wollt er noch die neue Kampagne zur Wiederwahl Obamas mit betreiben, aber das weltgrößte Online-Netzwerk möchte ihn nun unbedingt für sich selbst gewinnen.

Der 39-Jährige soll für Facebook den geplanten Börsengang im Jahre 2012 pressemäßg verstärken. Momentan ist Facebook mehr als 60 Milliarden Dollar wert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Barack Obama, Börsengang, Sprecher, Robert Gibbs
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Barack Obama in Mailänder Rede: "Ihr bekommt die Politiker, die ihr verdient"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Barack Obama in Mailänder Rede: "Ihr bekommt die Politiker, die ihr verdient"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?