28.03.11 12:17 Uhr
 1.658
 

Wahlschlappe für FDP: Guido Westerwelles Tage scheinen gezählt

Nachdem die FDP am Wochenende in Rheinland-Pfalz aus dem Landtag fiel und in Baden-Württemberg nur knapp hineinkam, muss sich Parteivorsitzender Guido Westerwelle seinem oft wiederholten Motto stellen: "Nicht Umfragen zählen, sondern die Wahlergebnisse."

Noch sieht Westerwelle angesichts dieses Wahldesasters keinen Grund für persönliche Konsequenzen. Auch innerhalb der Partei wagt noch niemand an dem Vorsitzenden zu rütteln und dennoch scheinen Westerwelles Tage gezählt.

Verantwortlich für das schlechte Abschneiden der FDP sei die Atomfrage und die Haltung Deutschlands bei dem Libyen-Einsatz. "Wir müssen eine ernsthafte Faktenanalyse machen, bei der darf man nichts und niemanden aussparen", kommentierte Lasse Becker von den Jungliberalen die Lage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Wahl, FDP, Partei, Libyen, Guido Westerwelle
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 12:31 Uhr von MC_Kay
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wer will denn schon Ich frage mich schon länger, wer freiwillig (!) seinen Arsch hinhalten möchte um die Politik dieser Ignoranten zu präsentieren?
Schließlich werden die nur einen neuen Parteivorsitzenden finden, wenn dieser genug Geld bekommt um diesen blamablen Posten zu bekleiden. xD
Kommentar ansehen
28.03.2011 12:37 Uhr von Loichtfoier
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Der dumme Wähler: Ich finde es interessant wie naiv der Wähler doch sein kann. Da weiß man um die Unfähigkeit aller Parteien. Trotzdem scheint man zu glauben man würde etwas bewirken, wenn man jetzt aus lauter Frust seine Stimme der Partei gibt, der man zuletzt aus Frust die Stimme verweigert hat. Ganz schön frustrierend.
Kommentar ansehen
28.03.2011 12:37 Uhr von usambara
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
er klebt wie Gaddafi am Sessel
Kommentar ansehen
28.03.2011 12:52 Uhr von derSchmu2.0
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn man gekonnt die Stimmungen und Meinungen der Waehler ignoriert und diese als temporaere Schwankungen abtut, die angeblich nichts mit der Art, wie man regiert, zu tun haben und das auch noch oeffentlich zugibt...
Kommentar ansehen
28.03.2011 12:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
schlechtes ergebnis? die fdp hat in bawü immerhin die 5% hürde geknackt, das is für diese partei eigentlich eh viel zu gut^^
Kommentar ansehen
28.03.2011 13:01 Uhr von jens3001
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
aha: "erantwortlich für das schlechte Abschneiden der FDP sei die Atomfrage und die Haltung Deutschlands bei dem Libyen-Einsatz."

Es hat natürlich überhaupt nichts mit den Lobby-Verbrüderungen zu tun.

Gar nichts mit Beschimpfungen auf HIV-Empfänger.

Gar nichts mit der Arroganz, die Herr Westerwelle vorlegt.

Gar nichts mit falschen Versprechungen und Lügen.

Neiiinn.. ganz sicher nur mit der erst kürzlich wieder aufgekommenen Atomfrage und dem Lybien-Einsatz.

Ja genau...
Kommentar ansehen
28.03.2011 13:06 Uhr von :raven:
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, da hatte der Betrüger Guttenberg doch noch: mehr Schneid als Schwuchtelwelle.

Guido-Pupsi rutscht erst vom Stuhl, wenn der Stuhl weggesprengt wird.
Eigentlich ist das ein armer Kerl, fühlt sich verfolgt und als Opfer, merkt nicht, dass seine Zeit schon lange abgelaufen ist.
Die war schon vorbei, als er mit Merkel gemeinsame Sache machen wollte.

Da hatte wohl der Hinterlader einen Rohrkrepierer....

Eines Tages wird sich vielleicht auch die FDP mal wieder repräsentative Personen "leisten" können, und nicht solche Pappkameraden.
Kommentar ansehen
28.03.2011 13:27 Uhr von Götterspötter
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
und den Rösler im Hintergrund bitte gleich mit entsorgen !

Als Strafe für Rösler wäre das Beste in lebenslang zu einen "Kassenpatienten" zu machen !!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 14:50 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Blitz-News: Rücktritt Westerwelle! Schön wärs... ;-)

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
28.03.2011 15:46 Uhr von Pilot_Pirx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
als Ersatz kommen: Rösler und Lindner in Frage
*wüüüüürg*
Kommentar ansehen
28.03.2011 16:23 Uhr von Flaschensammler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass man ihn nicht Beleidigen darf. Er macht ja nichtmal vor Frührentnern halt, die kaum Geld haben und mit ihrem Kommentar die Wahrheit sagen. Da gab es vor kurzem etwas zu lesen. Er ist der allerletzte der sich "Volksvertreter" nennen darf, denn so jemand muss für das Volk da sein und vertritt dessen Meinung. Bei ihm war es jedoch der Fall, dass er z.b. versuchte Arbeitslose als den Abfall der Gesellschaft hinzustellen. Zumindest machte es mal den Eindruck. :))
Die AKW-Frage war nur einer von vielen Gründen warum die FDP bei der Wahl so abgeschmiert ist. Ja, es freut mich. Weg mit der FDP!

[ nachträglich editiert von Flaschensammler ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 16:56 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Umfragen: was man der FDP übel nimmt waren viele auch der Meinung das die FDP Politik nur für bestimmte Gruppen macht. Und das ist auch noch nicht aus der Welt. Steuererleichterung (aber nur für Hotels) diese Verarsche hat viele wachgerüttelt.
Das traurige is aber eher, dass es bis heute keine Partei gibt mit der etwas besser wird, sondern man bei der Wahl wie immer nur Schadensbegrenzung betreiben kann.
Kommentar ansehen
28.03.2011 16:57 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aller Höchste Zeit: das dieser lachnummer abtritt!!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?