28.03.11 12:15 Uhr
 354
 

Köln: Nach Überfall auf Jugendliche sucht die Polizei Messerstecher

Letzten Samstag kurz vor 5:00 Uhr Morgens pöbelten zwei etwa 20 Jahre alte Männer eine Gruppe Jugendlichen an. Kurz darauf versuchen sie vier Teenager mit Schlägen zur Herausgabe ihrer Wertsachen zu bewegen, das sahen die späteren Opfer und wollten helfend einschreiten.

Die gewaltbereiten Täter attackierten die Helfer mit Tritten und Schlägen. Einer der Schläger zog unvermittelt ein Messer und stach auf die beiden 24-jährigen Männer ein. Sie wurden teils lebensgefährlich verletzt.

Nach der Tat flohen die zurzeit noch unbekannten Täter in Richtung Rudolfplatz/Neumarkt. Für sachdienliche Hinweise wurde eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Jugendliche, Überfall, Messerstecher
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 12:15 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin über die stetig steigende Brutalität junger Menschen schockiert. Hoffentlich führt das Bild der Überwachungskamera zur Ergreifung der beiden Täter.
Kommentar ansehen
28.03.2011 12:44 Uhr von DeepForcer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
man stelle sich leicht veränderte amerikanische Verhältnisse vor, bei denen jeder Bundesbürger über 30 und ohne Vorstrafen eine Waffe tragen und im Notfall auch benutzen darf. Gleichzeitig wird die Definition der Notwehr auf solche Eventualitäten erweitert.

Die positiven Effekte wären das ein Wirtschaftszweig (Waffen) entsteht bzw. positiv profitiert (=mehr Arbeitsplätze). Mit dem Auftragszuwachs der Bestatter würden die Leistungen für Sozialhilfe und JVA-Insassen zurückgehen (= weniger Staatsausgaben).... ;o)



[ nachträglich editiert von DeepForcer ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 13:33 Uhr von Seridur
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
asoziales: dreckpack!
Kommentar ansehen
28.03.2011 17:27 Uhr von M123
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Foto Hans und Karl mal wieder (Ironie off)

[ nachträglich editiert von M123 ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 19:41 Uhr von sabun
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn einer: von den einen migrationshintergrund hat, sollte man ihn und seine familie sofort ausweisen.
hier darf bitte keiner böse sein wenn ich das wort migrationshintergrund erwähne. sollten es deutsche staatsbürger sein (damit meine ich: vater und mutter sind deutsche) sollte man diese menschen sofort einsperren.
nur so ist eine selektion zwischen gut und böse erfolgreich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?