28.03.11 09:58 Uhr
 1.941
 

USA: Mann mit drehbaren Füßen will ins Guinness-Buch der Rekorde

Der 49-jährige Moses Lanham Jr. aus Monroe in Michigan, USA, ist auch als "Elastic Man" bekannt. Grund dafür ist die Tatsache, dass er seine Füße um 120 Grad um die Achse drehen kann.

Diese Woche will er in Rom gleich zwei Rekorde aufstellen und damit es ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen: Nicht nur will er seine Füße um 120 Grad drehen, sondern in dieser Position auch eine Strecke von 20 Metern zurücklegen.

Lanham sagt, diese Fähigkeit sei angeboren und verlange nach keinem besonderen Training.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Fuß, Guinness-Buch der Rekorde, Drehung
Quelle: www.aolnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malaysia: Längste Schlange der Welt stirbt nach drei Tagen Gefangenschaft
Fußball: Robert Lewandowski nun im Guinness-Buch der Rekorde
105 Selfies in drei Minuten - Dwayne Johnson im Guinness-Buch der Rekorde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 11:48 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Äh sorry? Das kann ich ebenso, und ich will in kein Buch^^
Kommentar ansehen
28.03.2011 11:49 Uhr von Flaschensammler
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Toll, nichts gegen Behinderte. Aber mit sowas "rumprahlen" zu wollen ist unter aller Sau. Hauptsache die tolle Gesellschaft kann sich an diesem Anblick ergötzen. Geil.
Ich hoffe er kommt nicht ins GB.
Kommentar ansehen
28.03.2011 11:56 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Flaschensammler: Wo ist das eine "Behinderung"? Das hindert mich an GAR nichts, und ihn sicher auch nicht. Es sieht nur lustig aus und tut auf Dauer weh... :p
Kommentar ansehen
28.03.2011 11:57 Uhr von cyberax99
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Behinderung: Bedeutet Behinderung nicht, dass man gegenüber der Gesellschaft mit einer Einschränkung existiert?

Füße verbiegen seh ich hier nicht als Einschränkung gegenüber anderen Menschen an.
Kommentar ansehen
28.03.2011 12:08 Uhr von Flaschensammler
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich meinte nicht, dass Behinderte sich der Gesellschaft fernhalten sollen o.ä., ich glaube das wurde Falsch verstanden. Allerdings finde ich auch nicht, dass man mit einer Behinderung einen Rekord aufstellen muss.
Bei dir mag das vielleicht was anderes sein Just, aber hier steht von Geburt an.. von daher ist es für mich ein Geburtsfehler und somit eine leichte Behinderung.
Kommentar ansehen
28.03.2011 12:10 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sammler: Ne ich habs auch von Geburt an. Würde gerne mal seine Normalstellung sehen, ich vermute wie meine leicht nach außen stehend. Fällt nicht auf, aber davon kommt das...
Kommentar ansehen
28.03.2011 14:18 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Flaschensammler: Und selbst wenn es einen Behinderung wäre oder es um eine echte Behinderung gehen würde. Warum sollte man nicht aus diesem Missstand Geld machen wollen? Wenn man nicht dazu gezwungen wird und es einem selbst keinen Schaden zufügt oder es sogar Spass macht Leute zum staunen zu bringen.

Weltrekorde im Sprinten sind für dich ok, aber wehe jemand mit einer Querschnittslähmung stellt einen Weltrekord im Rollstuhlsprinten auf oder wie soll ich dich verstehen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malaysia: Längste Schlange der Welt stirbt nach drei Tagen Gefangenschaft
Fußball: Robert Lewandowski nun im Guinness-Buch der Rekorde
105 Selfies in drei Minuten - Dwayne Johnson im Guinness-Buch der Rekorde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?