28.03.11 07:36 Uhr
 181
 

"YouTube" will mehr Qualität: Verhandlungen mit Hollywood-Stars laufen

Um die Qualität der Videos zu steigern, verhandelt "YouTube" momentan mit führenden Hollywood-Studios und Agenten, um eigene Inhalte zu produzieren.

Dies solle dazu führen, mehr hochqualitative Inhalte um spezielle Themengebiete zu generieren. So denke man über thematische Kanäle wie Fashion, Essen oder Videospiele nach. Durch höhere inhaltliche Qualität erwarte man, höhere Tarife von Werbetreibenden verlangen zu können.

Das Unternehmen bietet hohe Vorauszahlungen für Stars, die bereit sind, unter ihrem Namen eigene Kanäle zu betreiben. Zudem wurde das Unternehmen Next New Networks übernommen, um die Bindung zu Filmemachern zu stärken.


WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Video, Hollywood, YouTube, Verhandlung, Qualität
Quelle: www.ft.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 07:36 Uhr von StefanPommel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hört sich eigentlich recht sinnvoll an. Etwas mehr Qualität wäre hier und da vielleicht nicht ganz schlecht. Aber in der USA gibt es dafür eigentlich schon Hulu oder Netflix.
Kommentar ansehen
28.03.2011 08:51 Uhr von PuerNoctis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Dame gehört einer der meist besuchtesten Kanäle Deutschlands, und ihre Meinung zu Youtube finde ich ziemlich interessant:

http://coldmirror.blog.de/...
Kommentar ansehen
28.03.2011 16:01 Uhr von crzg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Überfliegen der News aus meiner SIcht: youtube - hollywood - mehr - steigern - mehr - höher - höhere - hohe Vorauszahlungen - ende - "aha, next"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?