28.03.11 07:16 Uhr
 1.038
 

Libyen: Rebellen-Politiker fordert Koran basierende Verfassung und Alkoholverbot

Der Exil-Libyer Abdulmonem Hresha gilt als einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der muslimischen Bruderschaft. Diesen wird eine entscheidende Rolle für ein Post-Gaddafi Libyen eingeräumt.

In einem Gespräch mit CNN betonte er, die muslimische Bruderschaft würde demokratische Prinzipien anstreben. Jedoch müsse die Gesetzgebung in Libyen auf Grundlage des Korans erfolgen. Dies würde zum Beispiel zum Verbot des Verkaufs von Alkohol führen.

Die gemäßigte Rolle der muslimischen Bruderschaft wird vom Westen als Möglichkeit gesehen, noch stärkere Fundamentalisten zu vermeiden. So seien sowohl Al-Kaida als auch andere jihadistische Gruppierungen in den östlichen Provinzen äußerst aktiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Libyen, Verfassung, Rebellen, Koran, Alkoholverbot, Abdulmonem Hresha
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 07:46 Uhr von SoRgen
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
und mal wieder sieht man es kommt immer schlimmer....
Kommentar ansehen
28.03.2011 07:47 Uhr von shadow#
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Na also, geht doch! Ein kleines bisschen Demokratie, und auch nur ein kleines bisschen Islamismus.
Das soziale System und Bildung für alle dürften damit auch Geschichte sein.
Mal ehrlich: Hat irgendwer ernsthaft was anderes erwartet?
Kommentar ansehen
28.03.2011 07:52 Uhr von MikeBison
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Alk-Verbot: Ich dachte das hätte Gadaffi schon gemacht?
Kommentar ansehen
28.03.2011 07:56 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@MikeBison: Ja, ich vermute mal dass es denen mehr um die Sanktionsmöglichkeiten geht für den Fall dass es doch mal vorkommen sollte.
Stöcke und Steine und so...
Kommentar ansehen
28.03.2011 08:17 Uhr von Moriento
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
In Libyen bekommt man fast alles, es wird nur nicht groß nach aussen getragen. In vielen islamischen Ländern wird wohl nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Junge Leute feiern, rauchen, trinken Alk und haben Sex. Das ist ja auch der Grund, warum man derart Angst vor der Taliban hat.

Genau weiß ich es von Pakistan, Iran und Libyen, dürfte aber in vielen anderen Ländern auch so sein.
Kommentar ansehen
28.03.2011 08:27 Uhr von atrocity
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Moriento: Das mag sein. Trotzdem wären liberaler Gesetze und ein weniger starker Einfluss der Religionen auf die Gesetze wünschenswert.

Das beziehe ich nicht nur auf den Islam. Diverse Gesetze bei uns sind auch stark von christlicher Moral geprägt. Darauf könnte ich gerne verzichten.
Kommentar ansehen
28.03.2011 08:33 Uhr von chefcod2
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wünsche: den Libyern von ganzem Herzen eine wirkliche Demokratie. Mit Religionsfreiheit und Politikern, denen es untersagt ist, Nebenbeschäftigungen zu haben.
Kommentar ansehen
28.03.2011 08:40 Uhr von wordbux
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Zurück ins Mittelalter.
Ich warte schon aufs Alk-Verbot in D, denn der Islam gehört ja nun mal zu D.
Sagt zumindest unser von Merkels Gnaden eingesetzter BuPrä.
Kommentar ansehen
28.03.2011 08:57 Uhr von ShlomoXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat seine Meinung gesagt, aber wieso lassen die uns nicht die Meinung der jenigen auch hören die die Waffen tragen?!
Da hat jemand auf das Öl abgesehen und will sich wie gewohnt einmischen.

[ nachträglich editiert von ShlomoXX ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 09:05 Uhr von Sir_Waynealot
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@wordbux: gibt es schon in Baden-Württemberg, nach 22 uhr darf kein alk mehr an den tankstellen verkauft werden...
Kommentar ansehen
28.03.2011 09:09 Uhr von supermeier
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt geht´s los: Jetzt geht´s los, Jetzt geht´s los

Die geistige und ideologische Minderwertigkeit ist wieder auf dem Vormarsch.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 09:23 Uhr von Kontomanager
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Alkohol: darf mann hier Saufen ohne Ende, aber ein Videospiel ala Crackdown oder Gears Of War, ist auch Verboten also gibts verbote überall.
und das Alhohol getränke für die Moslems Haram sind, finde ich es nicht so schlimm, wenn die verboten werden. schlimmer wird es wenn mann wie hier noch nicht mal ein Spiel als erwachsener kaufen kann.
von Demokratie ist hier bald sowieso nix mehr zusehen. überall nur noch Zenzur, Lügen, Verbote, bevormundung usw...
es gibt unendliche möglichkeiten hier weitere dinge aufzuzählen.

Egal Wo auf der Welt.. es wird Nie Besser werden sondern nur schlimmer.

[ nachträglich editiert von Kontomanager ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 09:32 Uhr von Reape®
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@menschenhasser: libyen hat keine atomwaffen. oder glaubst du die nato würde dort ungestört fröhlich rumbombardieren?
Kommentar ansehen
28.03.2011 10:16 Uhr von CommanderRitchie
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
muslimische Bruderschaft da braucht man nur den Namen lesen/hören, um zu wissen, welche Gruppierung hier versucht der Gesellschaft ihren Stempel aufzudrücken .........
Kommentar ansehen
28.03.2011 22:19 Uhr von jackular
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ein über 1000 Jahre altes Buch...? besser ein Flickenwerk aus schwammigen religiösen Schwärmereien, die man mal so und mal so auslegen kann, soll die Grundlage einer modernen Verfassung bilden? Gute Nacht! Mal völlig abgesehen von ganz konkreten Vorschriften zur Behandlung von Ungläubigen oder Ehebrecherinnen... Mac Donalds und Hollywood abzulehnen ist eine Sache, aber Kunst und Kultur ganz auf einen islamischen Gottesstaat ausrichten.. Hallo das Mittelalter ist vorbei und das sollten auch endlich der eine oder andere Sturkopf im nahen Osten begreifen.. Hoffe sehr das sich auf lange Frist nicht diese rückschrittliche Mullah-Clique durchsetzt...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?