27.03.11 17:27 Uhr
 9.797
 

Firefox Fehlerhaft: Mozilla räumt Fehler ein

Nachdem im Laufe der Woche Mozillas "Firefox 4" und das Update von 3.5 auf 3.6 erschienen waren, wurden schnell SSL-Probleme bekannt.

Jetzt reagiert Mozilla und gesteht, dass der Informationsfluss nicht optimal war, der User hätte viel schneller informiert werden müssen.

Andere Browser-Entwickler haben bereits eine Lösung für die Problematik. Bei "Safari" hingegen gab es weder eine Reaktion noch eine Lösung. Experten gehen davon aus, dass der Angriff ursprünglich aus dem Iran kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Fehler, Firefox, Mozilla, SSL
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2011 17:27 Uhr von Hoch2Datum
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Naja hätten früher reagieren können, aber was soll es. Viel peinlicher ist das der Branchenriese Apple einfach mal garnix macht....
Kommentar ansehen
27.03.2011 18:07 Uhr von c3rlsts
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
Wen wunderts? Typisch Apple halt ;)
Kommentar ansehen
27.03.2011 18:16 Uhr von Funkensturm
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
hm bischen komisch geschrieben der gedankensprung auf Angriff usw ^^

aber schon ok wenn bald ne Lösung kommt is das halb so wild würd ich sagen.
Kommentar ansehen
27.03.2011 18:29 Uhr von tfs
 
+42 | -0
 
ANZEIGEN
Die News und vorallem die Überschrift liest sich als wäre Firefox an irgendetwaws Schuld, dem ist aber nicht so. Firefox war auch nicht fehlerhaft, das Problem waren und sind gestohlene Zertifikate der Firma Comodo, und Mozilla hat sie fix auf die Blacklist gesetzt und neue Firefox Versionen rausgebracht. Einzig die Informationen zu diesem Problem waren etwas dünn und hätten laut Einschätzung von Mozilla früher und ausführlicher kommuniziert werden sollen.
Kommentar ansehen
27.03.2011 19:27 Uhr von Jacdelad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Im Laufe der Woche das Update von 3.5 auf 3.6? Das gibts doch schon ewig. Kann mir das jemand erklären?
Kommentar ansehen
27.03.2011 21:35 Uhr von dastiii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was?
Kommentar ansehen
27.03.2011 22:22 Uhr von BK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist mal übel.... schlecht geschrieben.. Bitte lieber Autor bissel üben !
Kommentar ansehen
27.03.2011 23:37 Uhr von juli989
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Bin froh noch auf 3.5 bzw auf Opera rumzusurfen... FF4 ist bei mir nach kurzem Test runtergfelogen.
Kommentar ansehen
27.03.2011 23:43 Uhr von Hoch2Datum
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Was was was was??

Natürlich hat Firefox Fehler... das SSL Problem war schon vorher bekannt (daher auch der Angriff für die Leute die net 1 und 1 zusammenzählen können).
Der Fehler war das sie es beim Release bzw Update nicht klargestellt haben, das sie die Problematik nicht bedacht/bearbeitet haben!

Und 1 3 5 7 News war lustig allerdings auf Kosten deiner Person...du weisst schon das es SHORTNews heisst und vvon Quellen lebt? Nu denk ma nochmal nach hahaha

[ nachträglich editiert von Hoch2Datum ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 01:30 Uhr von Pre
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ne, so nun auch wieder nicht Sorry, aber was du hier schreibst ist einfach nicht ganz korrekt.
Erstens hat der Firefox eben keinen Fehler im Bezug auf SSL.
Es wurden gefakte Zertifikate bei einem Zertifikatsanbieter erstellt, was soll Mozilla dagegen tun ?
Zweitens wurden eben diese Zertifikate beim FF4 bereits im RC2, welche am 19.03. Erschien, gesperrt.
Beim FF4 bestand diese Problematik zum Release also gar nicht.
Und beim FF3 wurde das ganze dann mit Version 3.6.16 ebenfalls "behoben".
Das Einzige, was Mozilla sich selbst vorwirft, ist die User nicht frühzeitig und umfassend informiert zu haben.

Und SHORTnews heißt noch lange nicht, dass man aus einer (in diesem Fall miesen Quelle) ein paar zusammenhanglose Zeilen kopiert.
Hättest du eine andere Quelle gewählt und das Wichtigste zusammengefasst wäre das in Ordnung gewesen.
Wer dann mehr wissen möchte darf die Quelle zu Rate ziehen. So wird ein Schuh daraus.
Kommentar ansehen
28.03.2011 01:33 Uhr von Gumboots
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mag sein, dass dir bekannt war, das FF ein SSL Problem hatte.

Nichts desto trotz ist es eine mies geschriebene News, konfus und für den " Normalo " nicht nachvollziehbar woher plötzlich ein " Angriff " aus dem Iran kommt.

@juli989
Nach deinem kurzen Test war dir gleich klar, wo bei FF4 die Probleme lagen, schon klar.
Auf solche unqualifizierten Äusserungen können die meisten hier gut verzichten.

[ nachträglich editiert von Gumboots ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 08:01 Uhr von Asasel
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Scheiss auf den FF4! Scheiss Open Source!

Ich nehme seit eh denn je nur den IE. Und seitdem der IE 9 draußen ist....was will man mehr.

[ nachträglich editiert von Asasel ]
Kommentar ansehen
28.03.2011 08:41 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
komische sache: zertifikate benötigt man doch, um eine web-seite zu verifizieren. wer hat was davon, sich ein zertifikat für die mozilla-seite zu erstellen? er besitzt die domain doch gar nicht. und warum haut microsoft dafür ein betriebssystem-update raus? das betriebssystem sollte sich schonmal gar nicht um irgendwelche ssl-zertifikate kümmern.

ich dachte bisher, ssl-zertifiakte werden beim aufruf der seite über den zertifikat-anbieter geprüft. scheint ja nicht so zu sein. der sinn der zertifizierung scheint nur profit zu sein. die sicherheit erhöht es wohl nicht im geringsten.

möglicherweise habe ich die qualität dieser ganzen geschichte bisher überschätzt...
Kommentar ansehen
28.03.2011 10:42 Uhr von Selle
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Asasel: "Scheiss Open Source"...
da hat aber einer Ahnung!

IE hat in der Vergangenheit schon oft versagt,
ist nur komisch, dass Open Source Browser den meisten Marktanteil haben !
Woher das wohl kommt?
Vielleicht daran, dass Open Source die weiterentwicklung fördert...
ich zähl lieber auf die FF, Opera oder Chrome(SRWare Iron).

IE versucht doch eh nur zu kopieren und Safari! Lächerlich. Wer mit dem browst, ist selber schuld.
Kommentar ansehen
10.04.2011 23:22 Uhr von klengelhh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte nicht mal einer kurz: aufklären, was nun wirklich los ist? Weder die News noch die Kommentare sind diesbezüglich hilfreich.
Also was genau ist los?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust
Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?