27.03.11 17:22 Uhr
 684
 

"DSDS"-Autogrammstunde außer Kontrolle: Mehrere Verletzte

Eine Autogrammstunde mit den Stars von "Deutschland sucht den Superstar" ist am Wochenende völlig außer Kontrolle geraten.

Weil der Andrang im Oberhausener CentrO so groß war, brach eine Panik aus. Einige Fans mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Veranstaltung wurde daraufhin abgebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, DSDS, Kontrolle, Autogrammstunde
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2011 17:32 Uhr von Beef-Trust
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Was hätte man sonst erwartet? Dass die da schlange stehen? Bei der Autogrammstunde letztes Mal gab es auch Verletzte. Irgendwie is denen egal dass die Kids sich verletzen und die setzen es einfach fort.
Kommentar ansehen
27.03.2011 18:00 Uhr von Bartist
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt: wo RTL doch sonst für seine Menschenliebe und nicht für Rücksichtslose Profitgier bekannt ist ;)
Kommentar ansehen
27.03.2011 18:38 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: A: Der Besucherandrang schätzen, und B: ein geeignetes Ort finden, und das Ort entsprechend anpassen.

Zu viel verlangt, oder????
Kommentar ansehen
27.03.2011 20:40 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Jugend: heutzutage für ne warme Mahlzeit nicht alles macht?

Oder waren das nicht Pseudo-Fans von Pseudo-Stars?
Kommentar ansehen
27.03.2011 21:31 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sternchen azubis xD: Es war die 6 lezten kandidaten, nicht die Jury.

aha.
Kommentar ansehen
28.03.2011 10:32 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch RTL: Laut anderer Quellen hat RTL mit den Leuten vor Ort soweit alles vorbereitet und denen erklaert, dass man mit 2000-4000 Menschen rechnet. Diese zahl wurde schon in der letzten Staffel bei einer aehnlichen Veranstaltung bei Weitem uebertroffen und es kam zu aehnlichen Problemen...wollte man nicht aus den Fehlern lernen oder kostet das Ganze dann zuviel?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?