27.03.11 16:32 Uhr
 578
 

US-Verteidigungsminister Robert Gates: Gaddafi platziert Leichen bei Bombeneinschlägen

In einem neuen Statement des amerikanischen Verteidigungsminister Robert Gates stellt dieser die Behauptung auf, Gaddafi würde im Nachhinein Leichen von Zivilisten bei den Einschlaglöchern der Bomben platzieren.

Dadurch soll den angreifenden Westmächten die Schuld an deren tot gegeben werden. Jedoch wären diese bereits im voraus tot gewesen.

Präsident Obama hatte bereits zuvor in einer Fernsehansprache auf die großen Fortschritte durch die Bombardierungen hingewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Libyen, Muammar al-Gaddafi, Verteidigungsminister, Bombardierung, Robert Gates
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2011 16:32 Uhr von StefanPommel
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Ah, das sind wohl die neuen Anklopf-Bomben der USA. Klingeln erst, schauen sich um, dass keine Zivilisten anwesend sind, und explodieren dann.
Was für ein Propaganda Geschwätz - und die Süddeutsche druckt es auch noch.
Kommentar ansehen
27.03.2011 17:06 Uhr von str8fromthaNebula
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
die haben davon: grade ganz trocken auf n24 in den nachrichten erzählt und meinten !
man kann den aussagen der amerikaner genausowenig glauben wie denen von gaddafi weil es bei beiden keine unabhängigen naja..gutachter gibt ich krieg es nich mehr ganz zusammen...
aber wenn ich mir afghanistan angucke tendier ich dazu eher "gaddafi" zu glauben einfach aus dem grund das die usa bestimmt sehr gerne jedes noch so kleine zivile opfer verschleiern würden..
es wurde ja auch einschläge gezeigt das waren teilweise normale jeeps und im anbetracht der tatsache das der großteil der zivilbevölkerung hinter gaddafi steht und das im grunde normale leute wie du und ich sind die demokratisch gewählt haben , als SEINE truppen bezeichnet...das darf man nie vergessen wenn man hört das die allierten dort truppen beschießen obwohl sie nur für das flugverbot dort sein sollten

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
27.03.2011 17:55 Uhr von Lyko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott es ist Krieg, jeder Krieg hat leider auch tote Zivilisten zu beklagen.
Natürlich ist das schlimm, jedoch war der Krieg schon da bevor die Amerikaner, Franzosen, Engländer usw. kamen.

Man sollte sich nicht fragen ob es zivile Opfer gibt, sondern ob es mehr geben würde ohne die "Koalition der Willigen"

1. Kämpft Gaddafie nicht gerade mit Präzisionswaffen (siehe zb seine Raketenwerfer)
2. Lassen sich Rebellen und Zivilisten nicht unbedingt unterscheiden.
3. Hat er Städte bombadiert, die von Rebellen gehalten wurden. Die Rebellen haben keine Militärbasen oder ähnliches, dh. "Will man die Rebellen weg-bomben, muss man die Stadt weg-bomben"

Ich frage mich warum man so sehr auf zivile Opfer rumreitet. Die lassen sich LEIDER nicht vermeiden. Ich denke das durch die Angriffer der "Koalition der Willigen" weniger Zivilisten sterben als ohne diese Angriffe.
Kommentar ansehen
27.03.2011 19:41 Uhr von Lustikus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.03.2011 00:11 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, und was Robert Gates sagt ist ja auch sicher: alles ungeprüft wahr...
Und der Irak hatte ja auch ein Riesenarsenal an todbringender Chemiewaffen! LOL

[ nachträglich editiert von Achtungsgebietender ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?