27.03.11 16:27 Uhr
 748
 

Überfall in Berliner U-Bahn: 23-Jähriger verprügelt

Auf dem U-Bahnhof Kurfürstendamm haben sieben Täter den 23-Jährigen Stefan S. überfallen und krankenhausreif geprügelt.

Stefan S. wartete gegen 05:30 Uhr auf seinen Zug, als er die sieben Männer bemerkte. Zum Ausweichen war es zu spät. Er wurde von der Gruppe umzingelt und nach Zigaretten gefragt.

Da er keine hatte, wurde er von mehreren Personen gewaltsam festgehalten und durchsucht. Als er sich zur Wehr setzte, schlugen in die Täter nieder und traten auf ihn ein. Dabei wurde er mit einem Schlagstock vor den Kopf geschlagen, einen Messerangriff konnte er zum Glück abwehren und fliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JagdSieAlle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Überfall, U-Bahn, Schlägerei
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2011 16:27 Uhr von JagdSieAlle
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Da die Benennung der Täter nicht gewünscht war - darf sich jeder selbst einen Kopf machen und demnächst die Videoauswertung der Polizei selbst ansehen.
Kommentar ansehen
27.03.2011 16:37 Uhr von Delios
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
so was feiges hoch 5: 7 gegen einen und dann auch noch mit Schlagstock und Messer... *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
27.03.2011 18:14 Uhr von M123
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Da packe ich mir bei einem Hauptstadt-Urlaub dann mal lieber ein Päckchen Zigaretten ein... Denn auf Hilfe kann man nicht hoffen, schließlich haben alle vor dem Echo der Bereicherung verständlicherweise Angst. Wer sonst rammt einem gleich das Messer in die Brust und tritt solange auf den Kopf, bis der Schädel berstet.
Wehe man wehrt sich oder spricht die Wahrheit aus, dann ist man gleich ein Nazi. Also bleibt uns nur noch das Wegducken und Rennen. Gute Nacht Deutschland.
Kommentar ansehen
27.03.2011 18:48 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Der Innenminister warnt: Nichtrauchen kann ihre Gesundheit gefährden.
Kommentar ansehen
27.03.2011 19:02 Uhr von Seridur
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
warum wird denn keine taeterbeschreibung angegeben, wenn noch ermittelt wird? das waere ja eigentlich hilfreich. nix gegen den autor, ich meinte dass in der quelle keine details genannt werden.
Kommentar ansehen
27.03.2011 19:07 Uhr von str8fromthaNebula
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
genau vor 2tagen hab ich gesagt: das in 3tagen eine neue u-bahn news kommen wird ...

http://www.shortnews.de/...

aber trotzdem danke für die -

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
27.03.2011 23:15 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Täter bekam nun eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und muss an einem Anti-Aggressionskurs teilnehmen. Des weiteren muss er Arbeitsstunden ableisten"

Du meinst das Opfer ;) Bei dem Täter ist der Richter so mild gestimmt weil natürlich eine ungeheuerliche Provokation vom Opfer ausging und beim betrachten der mitleidserregenen Armut des Täters werden Tränen in den Augen des Richters glitzern....
Kommentar ansehen
28.03.2011 17:56 Uhr von backuhra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe: die beiden Alis werden bald gefasst.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?