27.03.11 09:51 Uhr
 115
 

Schweizer Sozialdemokraten eröffnen Wahlkampf

An der gestrigen Delegiertenversammlung der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz (SP) haben die 700 Delegierten ihr Wahlprogramm formuliert. Es setzt sich aus zehn Forderungen zusammen und war nach den Streitereien um das Parteiprogramm geschrieben worden.

Das Parteiprogramm, welches im Oktober 2009 bereits beschlossen wurde und Forderungen wie die Überwindung des Kapitalismus beinhaltete, fand im Wahlprogramm wenig Inhalt. Viel mehr stellt dieses Zehnpunkte-Programm die praktische Anwendung dar, so der Präsident Christian Levrat.

Zu den drei Kernforderungen - erneuerbare Energie, öffentliche Krankenkasse und Mindestlohn - wurden bereits Volksinitiativen eingereicht. Sie wehren sich damit gegen die "Milliarden für Atomkraftwerke", den "Versicherungsfilz" und "Lohndumping".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pm.ch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Partei, Wahlkampf, Schweizer, Sozialdemokrat
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise
Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2011 09:51 Uhr von pm.ch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem durch und durch diskutierten Parteiprogramm bleibt es spannend, wie es weiter mit den Sozialdemokraten geht, die sich der Politik für «Freiheit, Demokratie und Solidarität» bekennt hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Islamist droht nach Haftentlassung mit Anschlägen
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?