27.03.11 09:41 Uhr
 9.132
 

Deutsche Fastfood-Kette expandiert in Europa

Die deutsche Pizza-Kette "Vapiano" baut ihr Firmenimperium aus. Bis 2014 sollen rund 180 fertige Restaurants stehen. Bereits jetzt macht das Unternehmen europaweit 180 Millionen Euro Umsatz.

62 Prozent des Gesamtumsatzes werden in Deutschland erwirtschaftet. In 22 europäischen Ländern stehen momentan schon 90 Läden. Besonders die kommende Europameisterschaft im Fußball in Osteuropa soll das Wachstum dort anziehen.

Die Pizza-Läden von "Vapiano" passen sich den kulturellen Gegebenheiten der Länder optimal an. So kriegen die Skandinavier größere Bierkrüge, die Polen mehr Suppen auf den Speiseplänen und in muslimischen Ländern wird Rinderspeck statt Schweinespeck angeboten.


WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Deutsche, Kette, Fastfood, Expansion, Vapiano
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2011 09:41 Uhr von syndikatM
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Der Gründer des Unternehmens wurde als McDonalds Franchise Unternehmer zum Millionär und eröffnete dann seine eigene Fastfood Kette. Bei Vapiano kann man sich an mehreren Stationen seine Zutaten selbst auswählen, die dann vor den Augen des Kunden zubereitet werden.
Kommentar ansehen
27.03.2011 10:05 Uhr von T0b3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich kenne bloß die eine Filiale hier in Berlin.

War aber immer toll, da es mal etwas Anderes ist. Allerdings hat man meist nicht so die Lust, sich alles zusammenstellen zu müssen und geht letztendlich dann doch lieber zu Block House oder sowas. ;)
Kommentar ansehen
27.03.2011 10:09 Uhr von Misuke
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
eine Fastfoodkette: bei der es auch mal schmeckt !!!!
Kommentar ansehen
27.03.2011 10:22 Uhr von tobe2006
 
+45 | -6
 
ANZEIGEN
hmmm: muss man diese kette kennen?

hab ich noch nie was von gehört o0
Kommentar ansehen
27.03.2011 10:29 Uhr von CrazyTitan
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
ja die schmeckt echt gut: aber im gegensatz zu mc donalds oder burgerking wird man hier für 10€ nicht satt weil die preise echt heftig und die portionen sehr klein sind.
Kommentar ansehen
27.03.2011 10:30 Uhr von CanTk
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Vapiano: Ist mir auch gänzlich unbekannt. Leb ich hinterm Mond oder sind die einfach nicht so bekannt ??


Aber das konzept hört sich nicht schlecht an!
Kommentar ansehen
27.03.2011 11:04 Uhr von daughterofthebeast
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, Unter Fast-Food würd ich es nicht einordnen, weil man teilweise sehr lang auf sein Essen warten muss.
Ich kenn jetzt nur den Laden in Nürnberg und für mich hat der eher Kantinen-Atmosphäre zu übertriebenen Preisen und das Essen ist geschmacklich eher Durchschnitt...
Für den Preis kann man auch zu nem richtigen Italiener gehn, bekommt sein Essen definitv schneller und muss nicht mit Plastiktablett durch den Laden laufen und sich für jeden Pups an einer anderen Schlange anstellen!
Kommentar ansehen
27.03.2011 11:27 Uhr von d-fiant
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Kennt man nicht: Noch nie von gehört... In Westdeutschland anscheinend nicht verbreitet...
Kommentar ansehen
27.03.2011 11:35 Uhr von xyr0x
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie daughterofthebeast schon sagte.. ich bin vor 4 Wochen nach Nürnberg gezogen und kenne nur den Laden hier...

Wollte mit einer Kollegin Essen gehen und landeten im Vapiano... 1x Penne BOlognese und 1x Spagetthi Bolognese... Nachdem uns die Dame 5 Minuten versucht hat zu überreden das wir doch 2x groß (2x eine große Nudelsorte wie z.B. Penne) nehmen sollten habe ich in einem lauteren Ton verneint... Ich will das das ich bestelle.Die Großen Nudeln wärn laut Köchin aber schneller fertig... :-) Am Ende gabs dann weder Penne noch Spagetthi und ich habe das Essen zurückgehen lassen... 1x und nie Wieder...

Da will man versuchen den Kunden nach 10 Minuten durchforsten der Speisekarte zu einem anderen Essen zu überreden... Das Kantinenfeeling war mir dann doch auch etwas zu sehr im Vordergrund, da man am Eingang eine Art EC-Karte bekommt wo alle Preise verbucht werden, die man dann beim Ausgng bezahlt....

Nö Nö Nö..

[ nachträglich editiert von xyr0x ]
Kommentar ansehen
27.03.2011 11:51 Uhr von artefaktum
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nach meinem Geschmack reicht´s langsam mit den Ketten. In allen Innenstädten immer die gleichen Läden. Nix gegen einzelne Filialen. Aber wenn es nur noch dieses Einerlei in jeder deutschen Innenstadt gibt, bleibt das Individuelle auf der Strecke.
Kommentar ansehen
27.03.2011 11:53 Uhr von artefaktum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@xyr0x: Klingt so nach "Subway", ist das vergleichbar?
Kommentar ansehen
27.03.2011 12:30 Uhr von Power-Fox
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich war mal in Darmstadt im Vapiano gewesen und hab für ne mini salat und ne Flasche Italienisches Mineralwasser (0,
7 L) 16 euro gezahlt und das nur weil die tante das wasser 2x berechnet hat und der typ an der kasse meinte wenn das auf der karte gebucht ist wird das schon richtig sein aber bevor ich da ein aufstand gemacht hätte hab ich das bezahlt und seitdem war ich nicht mehr da... dann doch lieber Subway od Burgerking...!!

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
27.03.2011 12:42 Uhr von B.Henker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso macht eine deutsche Fastfoodkette eigentlich auf italienisch?
Kommentar ansehen
27.03.2011 12:46 Uhr von Rookster
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lol wenn man noch nie da war muss man auch hier keine falschen Weisheiten verbreiten...

(Die die schreiben, dass sie es nicht kennen, meine ich nicht...)

Erstens stellt man sich da nix zusammen (ausser die Nudelsorte), sondern es gibt ne ganz normale Karte... Man kann dann zB Pasta aus drei Preiskategorien wählen, wobei in jeder Kategorie 4 Gerichte zur Wahl stehen... wenn man da die teuerste nimmt, kann das durchaus etwas teurer werden. Man hat dann aber auch irgendwas mit Rinderfiletspitzen, Krabben, o.ä... die niedrigste Preiskategorie (wo es dann zB die standard Bolognese gibt liegt irgendwo bei 5€, was ok ist, da die Quali der Zutaten mitnichten so schlecht ist wie hier dargestellt wird.)

Man wählt nur die Nudeln, die dazu kommen sollen und kann dann zusehen, wie der Koch das direkt vor einem zubereitet...

Pizza gibts auch, die bestellt man und bekommt dann son Summer, den man mit an den Platz nehmen kann... wenn die Pizza fertig ist, summt er halt und man kann sie abholen gehen...

und allein in Berlin gibt es 4 von den Teilen... ich kenn dann noch eins in Duisburg und in Düsseldorf war ich auch schon mal in einem...

Und das sind nur die, in denen ich schon mal war...
Also wer ab und zu mal durch größere deutsche Städte geht, solltekönnte son Ding eigentlich schon mal gesehen haben...

Das ganze Konzept ist weniger Fast Food, sondern ich würde das eher als italienische Edel-Kantine beschreiben...
(Weswegen da auch mittags und nach Feierabend häufig sehr viele Büro-Leute essen... )

Ich persönlich finde das Konzept echt nicht schlecht...
Kommentar ansehen
27.03.2011 13:35 Uhr von xyr0x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@artefaktum: @artefaktum naja so ungefähr nur eben mit Pizza & Pasta, es wird alles frisch zubereitet, aber der Service zumindestens in Nürnberg ist ja schlechter als bei Alis Dönerbude um die Ecke... :D
Kommentar ansehen
27.03.2011 13:56 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@xyr0x: Okay, ich frag weil ich war einmal bei Subway. Ehrlich gesagt: Mir ist das viel zu anstrengend da zu bestellen.
Kommentar ansehen
27.03.2011 14:10 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum muss es denn eine Kette sein: In jeder Stadt findet sich doch eine grosse Auswahl an Italienern. Man kann es sich sogar aussuchen, ob ich zum Edelitaliener, zum Italiener mit der grössten Pizza, zum Günstigsten usw. gehen will.

Genauso Starbucks
Kommentar ansehen
27.03.2011 14:18 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Ich dachte immer, "Vapiano" wäre das Erntedankfest auf Melmac .... (sie Alf, Episode 59. und 60 Der mysteriöse Fremde - Teil 1/2 (3.7, 3.8))
Kommentar ansehen
27.03.2011 14:23 Uhr von learchos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in Aachen: Hier in Aachen haben wir auch ein Vapiano. Nur jetzt erst erfahre ich das es zu einer Kette gehört. Ich dachte das währe nur ein neues Bistro neben den neuen AM Gebäude.
Werde es mal ausprobieren.
Kommentar ansehen
27.03.2011 14:29 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vapiano ist Mist: Kenn ich aus Stuttgart und Frankfurt. Bedienungen waren unfreundlich, "fast" und besonders geschmeckt hats auch nicht, aber teuer wars :)
Kommentar ansehen
27.03.2011 15:09 Uhr von robson89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hagen: Also meiner Meinung nach ist das Vapiano-Konzept absolut klasse.

Die Restaurants sind in der Regel in 1B-Lagen und nett eingerichtet. In jedem Vapiano findet sich im Mittelpunkt des Raumes ein Olivenbaum und in manchen sogar ein Kamin.

Wie bereits beschrieben, gibt es eine Standardkarte und ca. 6 oder 7 monatlich wechselnde saisonale Gerichte.

Für ein Getränk und Nudeln zahlt man ca. 8.50 Euro.

Die Atmosphäre und die schnelle Zubereitung der Gerichte ist absolut klasse. Man sitzt bequem und fühlt sich wohl.

Einen negativen Punkt gibt es allerdings: Man muss wissen, bei welchem "Koch" man bestellen muss, da nicht alle die Speisen auf dem selben Niveau zubereiten.
Kommentar ansehen
27.03.2011 16:19 Uhr von LeoY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fastfood? Auf die Idee, das für eine Fastfood-Kette zu halten, wäre ich nun wirklich nicht gekommen.
Kommentar ansehen
27.03.2011 19:01 Uhr von Aib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schlecht ist es eigentlich das ich bei "Deutscher Fastfoodkette" automatisch an ne Currywurstbude gedacht habe ;D

[ nachträglich editiert von Aib ]
Kommentar ansehen
27.03.2011 20:39 Uhr von ente214
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
vapiano: ist nen guter laden, in berlin gibts alleine vier. was für ein bauer muss man sein um wenigstens einen laden zu kenne.
Kommentar ansehen
28.03.2011 00:09 Uhr von NetCrack
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich geh gerne zu Vapiano ist im Prinzip wie Subway, nur für italienische Gerichte statt Sandwiches. Es wird alles mit frischen Zutaten direkt live vor den Augen des Kunden nach dessen speziellen Wünschen zubereitet.
Das Manko besteht allerdings wirklich in den gesalzenen Preisen. Einen 10er sollte man auf jeden Fall einkalkulieren. Dafür ist es echt halbwegs gesund und vor allem sehr lecker.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?