26.03.11 17:02 Uhr
 2.827
 

Libyen: Russland erwartet Bodeninvasion der NATO

Nach Angaben des russischen Geheimdienstes plant die NATO gegen Ende April den Start einer Bodeninvasion. Dazu würden sich Truppen von den beteiligten Ländern bereits auf den Einsatz vor Ort vorbereiten.

Aus mehreren geheimdienstlichen Kanälen sprächen deutliche Hinweise, dass allen voran England und die USA sich im fortgeschrittenen Planungsprozess für die Entsendung von Truppen befinden.

Diese sollen entsendet werden, wenn man Gaddafi durch die Luftangriffe nicht zum Aufgeben zwingen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Angriff, Libyen, NATO
Quelle: www.de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2011 17:30 Uhr von georgyy
 
+18 | -23
 
ANZEIGEN
Aufgeben wird er nicht. Es muss aber gestoppt werden, zur Not auch durch seinen Tod.
Kommentar ansehen
26.03.2011 17:38 Uhr von Lyko
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Bevor dies passiert, werden zuerst die Rebellen mir Waffen versorgt.
Die Nato tat sich schon schwer die Führung zu übernehmen, die werden sich niemals auf eine Bodenoffensive einigen.
Hätten die Amerikaner und Engländer eine Invasion geplant, hätte man das Kommando nicht abgegeben.
Kommentar ansehen
26.03.2011 17:57 Uhr von ROBKAYE
 
+31 | -13
 
ANZEIGEN
Ein guter Freund von mir ist Soldat bei der British Air Force und hat eben auf Facebook geposted:

"Die Luftstreitkräfter der Koalition haben beim Durchsetzen der Flugverbotszone über Libyen bis jetzt 144 Libysche Panzer zerstört und dadurch sichergestellt, dass sie nie wieder fliegen werden."

Mehr gibt es dazu wohl auch nicht mehr zu sagen...

Was hier gerade passiert, ist ein Angriffskrieg ohne jegliche Legitimierung! Die Statuten der NATO werden mit Füßen getreten. Barack Obama hat die US Truppen ohne jetliche Legitimierung und Freigabe des Kongresses in den Krieg geschickt.

Nicht, dass ich die Taten Gaddafis gutheißen will, aber Großbritannien und die USA haben vor kurzem die Pensionen ihrer altegedienten Landsleute eingefroren und versilbert, weil angeblich kein Geld mehr da ist und jetzt werden wieder mal Milliarden in den Wüsentsand geschossen, dass es nur so kracht... Verrate mir doch mal jemand, wie lange wir uns diese beschissen heuchlerische und aggressive Politik einiger Mächtiger noch gefallen lassen werden???

In Großbritannien stehen jetzt gerade mehr als 250.000 Menschen auf der Straße um zu demonstrieren! Ich hoffe es werden nächste Woche 2.5 Millionen sein!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
26.03.2011 18:10 Uhr von Reape®
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@rob: das hat der bestimmt aus daily show :D
http://www.thedailyshow.com/...

@herrensocke: das war auch etwas zynisch gemeint ;)

[ nachträglich editiert von Reape® ]
Kommentar ansehen
26.03.2011 18:12 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Herrensocke scheisse, habe ich es doch echt versäumt, *ironie on* und *ironie off* zu schreiben...

Herr, wirf Hirn vom Himmel :-)
Kommentar ansehen
26.03.2011 18:41 Uhr von PhaseLockedLoop
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wobei die Entsendung: von Bodentruppen durch die UN-Resolution nicht gedeckt ist. Aber völkerrechtlich nicht legitimierte Angriffskriege sind wir inzwischen ja gewöhnt. Eine deutsche Beteiligung wäre ohne UN-Resolution eindeutig als Verstoss gegen Art 26 GG zu werten.
Kommentar ansehen
26.03.2011 19:21 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Herrensocke: Was soll ich sagen, bin auch nicht mehr der Jüngste :-)) ... dir sei verziehen ;-) Ich starte jetzt noch einen Aufruf an die SN Gemeinde, mit Herrensocke nicht zu sehr ins Gericht zu gehen ;-))

Weißt du was, ich bin froh, dass wir trotz dem ganzen Elend da draußen noch Humor haben können..

Cheers, und ein schönes Wochenende euch allen!
Kommentar ansehen
26.03.2011 19:33 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@PhaseLockedLoop: "Eine deutsche Beteiligung wäre ohne UN-Resolution eindeutig als Verstoss gegen Art 26 GG zu werten."

Und wen würde das interessieren?
Wer interessiert sich für die illegalen Kriege im Kosovo und Afghanistan die ebenfalls illegal sind nach GG?

Wir wollen ja jetzt erstmal mehr Soldaten nach Afghanistan schicken, damit unsere Bündnispartner mehr Soldaten für Lybien zur Verfügung haben, wir unterstützen das ganze also eh schon.
Kommentar ansehen
26.03.2011 19:53 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
es wäre eine weitere bodenoffensive: der amerigauner unter der führung eines friedensnobelpreisträgers, was wieder in die hose gehen würde.

da die mehrheit der bevölkerung hinter den entscheidungen der regierung stehen dürfte, mit waffen ausgestattet, dürfte selbst unter beteildigung der amerigauner eine bodenoperation ähnlich katastrophal wie in afghanistan verlaufen.

ob diesesmal die islamischen bruderstaaten genauso zusehen werden wenn man dabei ist wieder ein land zu destabilisieren und auszubeuten bleibt abzuwarten.

ausländische investoren im energiesektor, allen voran china, die alles kaufen was nicht niet und nagelfest ist, dürften davon auch kaum begeistert sein, wenn verträge gefahr laufen den bach runter zu gehen.

kriege sind kein spaß und jedes mal ein spiel mit dem feuer, mit hinsicht auf den weltfrieden.
Kommentar ansehen
26.03.2011 20:04 Uhr von Artanis16
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
hmm ist das nicht der gleiche geheimdienst, der seit fühlbar 5 jahren den angriff der amis auf den iran vorhersagt? :D
Kommentar ansehen
26.03.2011 21:22 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Artanis: Genau daran musste ich auch gerade denken. Laut russischem Geheimdienst sind die Amis seit dem 6. April 2007 im Iran. :DDD
Kommentar ansehen
26.03.2011 22:02 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: Gaddafis schwere Waffen:
145 T-72 Panzer, 280 T-62, 210 T-54, 250 T-55 und 1500 Transportpanzer, 158 Palmaria- Panzerhaubitzen, 80 Dana Panzerhaubitzen, 55 2S3 Panzerhaubitzen, 600 BM-21/RM-70/BM-11- Grad-Raketenwerfer...
Zum Einmarsch: das Land ist doppelt so groß wie der Irak.
Innerhalb eines Monats dafür eine Invasionsarmee aufzustellen ist unmöglich. Das Zeugs aus dem Irak ist an die irakische Armee verkauft bzw via Pakistan nach Afghanistan gegangen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
26.03.2011 22:27 Uhr von farm666
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@usambara: Alles altschrott aus Erdöl finanziert.

Ich hasse zwar die arroganz westlicher machthaber aber ich befürworte diesmal das eingreifen durch kriegsgewalt, den ich fände es schlimm wenn die einheimischen freiheitskämpfen hilflos zerschlagen werden würden und wir hätten nichts getan!
Kommentar ansehen
26.03.2011 23:29 Uhr von farm666
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Minusen: Was sind hier wieder für minus klicker unterwegs?
Bestimmt wie kinder die klingelputzen machen!
Kommentar ansehen
26.03.2011 23:48 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte: Gaddafi jetzt die Möglichkeit geben, dass Er sein Amt abgibt.
Egal wer Recht hat. Ob von der Seite der Rebellen Gaddafi töte Aufständische oder die Verbündeten greifen unrechtmässig ein Land an.
Es geht jetzt um das überleben von Gaddafi, bevor jemand auf die Idee kommt und eine gezielte Tötung vornimmt. Geld hat Er genug.
Kommentar ansehen
27.03.2011 01:13 Uhr von Draw
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was wären die Alternativen zum Militäreinsatz des Westens gewesen?
Man hätte gar nicht eingegriffen und hätte sehenden Auges zuschauen müssen, wie Gadaffi Bengasi nach langer Belagerung einnimmt und seine Widersacher gnadenlos niedermetzelt. Für mich gibt es darin keinen Zweifel. Was hätten viele SN User dann gesagt?

Richtig. Der Westen will weiterhin Geschäfte mit dem Diktator und Verbecher Gadaffi machen und hat allein wegen dem Erdgas und Erdöl in Libyen nicht eingegriffen!

Jetzt heißt es, der Westen versucht den armen Freiheitskämpfer hinter dem die Mehrheit des Volkes steht, zu stürzen wegen Erdgas und Erdöl.

Jaja, schon Pipi Langstrumpf hat sich die Welt gemacht wie sie will. Mit ein wenig selektiver Wahrnehmung ist der Westen letztlich immer der böse, differenzierte Betrachtungsweisen sind natürlich falsch und von den klassischen Medien (am besten Axel Springer) -einen Verlag den ich im Übrigen boykottiere - manipuliert.

Klar geht der Westen nicht nur aus reiner Nächstenliebe in den Einsatz, aber hätte man mit der Moral gehandelt, die von einigen Usern hier dem Westen vorgeworfen wird, hätte der Westen gar nicht eingegriffen. Weggucken und hilflos daneben stehen, irgendwann vergisst und verdrängt man das Leid der Menschen in Libyen, im Iran lief es ja ähnlich...ach nee da war es ja auch nur eine böse Verschwörung des Westens.

Die Aufstände in Tunesien, Ägypten, Syrien etc. müssten ergo wohl auch vom Westen (vornehmlich die Lieblingsfeindachse Israel/ USA) insziniert.

2 mal 3 macht 4 und drei macht neune lalalala
Kommentar ansehen
27.03.2011 11:28 Uhr von Theo_B
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ draw: hunderprozentig deiner meinung!

und noch ein wort zum sonntag: die russen haben hier gar nichts zu kamellen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?