26.03.11 16:57 Uhr
 541
 

Keine Spendenaufrufe für Japan: ARD wird scharf kritisiert

Die ARD gerät nun immer mehr in die Kritik, weil über dem öffentlich rechtlichen Sender keine Aufrufe zu Spenden für die Erdbebenopfer in Japan ausgestrahlt werden.

Der Grund für das Verhalten der ARD soll an einer vertraglichen Bindung an Hilfsgruppen sein, die zurzeit nicht in Japan aktiv sind. Die "Aktion Deutschland hilft" (AKH) behauptet, dass sie von der ARD regelrecht und auch bewusst ausgeschlossen werden.

Der AKH-Chef sagte: "Unsere japanischen Mitarbeiter sind vor Ort, und die ARD tut so, als gäbe es keine Hilfe. Auch die Spendenaufrufe des Bundespräsidenten und der Bundeskanzlerin an die deutsche Bevölkerung wurden durch die ARD nicht mit Hinweisen in den Nachrichten unterstützt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Japan, Hilfe, ARD, Spende
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2011 16:59 Uhr von Marooned
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Was soll das? Wir sind doch nicht das Weltsozialamt. Japan ist eine reiche Industrienation. Die sind bestimmt nicht auf Spenden angewiesen.
Die ARD macht das richtig.
Kommentar ansehen
27.03.2011 00:20 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld ist eben wichtiger als Helfen. Durch den Exklusivdeal erwartet die andere Gesellschaft eben auch, dass ihnen das ganze Geld der spendewilligen Zuschauer der ARD in die Taschen fließt.
Für ein paar obdachlose Japaner ist da natürlich kein Geld mehr...
Dass das scheinbar auch die Nachrichten mit einschließt, ist bezeichnend.
Die Spendewilligen brauchen ihr Geld aber sowieso noch, um das Gehalt von Monika Lierhaus zu bezahlen.

@Marooned
Hast du so eine Ausrede für jeden Spendenaufruf?

@voice36
Das Geld steckst du dann in einen Briefumschlag, schreibst "nach Japan" drauf und wirfst es in den Briefkasten?

Egoismus ist endlich wieder gesellschaftsfähig...
Ob jemand nun spendet oder nicht ist eigentlich völlig egal.
Aber um etwas schlechtes an Spendenaufrufen zu sehen, muss man schon ziemlich gestört sein!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?