26.03.11 13:25 Uhr
 509
 

Japan: Strahlungswerte im Pazifik um das 1.250-fache über Normalwerten

Der pazifische Ozean ist vor der Küste Fukushimas stark radioaktiv belastet. Das Wasser ist durch radioaktives Jod belastet. Die Strahlung läge etwa um das 1.250-fache über dem Normalwert, so die Atomsicherheitsbehörde Japans.

Verantwortlich für die Verschmutzung sei unter anderem ausgetretenes, kontaminiertes Wasser. Das Risiko für die Ozeanbewohner sei jedoch gering. Die Strömung würde die Verschmutzung weg schwemmen und auch verdünnen.

Im Zuge von Messungen am gestrigen Tag könnte der Gau in dem japanischen Atomkraftwerk höher eingestuft werden. Die aktuelle Einstufung liegt auf der Skala der Internationalen Atomenergiebehörde bei fünf. Gestern waren in den Turbinengebäuden hohe Werte gemessen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Fukushima, Strahlung, Pazifik
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2011 13:25 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Werden da etwa Werte wieder so lange getunt bis man sie als ungefährlich deklarieren kann? Man weiß echt nicht mehr, was man glauben kann und was nicht.
Kommentar ansehen
26.03.2011 14:04 Uhr von Seridur
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
ja stimmt: es verteilt sich ja nur im ozean, gefahr gebannt. man, habe wir ein glueck.
Kommentar ansehen
26.03.2011 14:10 Uhr von dragon08
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@sosoaha Was rauchst Du denn , oder bist Du Jahrgang 86 ?

Kernkraft ist für Mich nur eine Übergangslösung , bis es bezahlbare alternative Energien gibt.

Kernkraft ist nicht wirklich eine sichere Angelegenheit !

Solarenergie rechnet sich nur dann , wenn man weniger Energie bei der Herstellung dieser Technik braucht , als man gewinnt.

Zur zeit haben wohl die Alternativen Energien genaus so viele Nach wie Vorteile.

Biosprit-->weniger Nutzfläche zum Anbau von Lebensmittel , eventuell noch verstärkte Abholzung von Wäldern

Da gibt es bestimmt noch mehr.

Das schlimmst an der Katastrophe in Japan ist , das Sie sich nicht helfen lassen wollen.Vieleicht wäre ja die Lage in diesen reaktoren in japan schon unter Kontrolle mit Hilfe von Aussen ?

.


.
Kommentar ansehen
26.03.2011 15:40 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon08: wenn die Japaner das nicht hinbekommen, wer dann? Wer soll denn wie helfen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?