26.03.11 11:41 Uhr
 323
 

VW verklagt Campingbusvermieter wegen Namen "Berlin Bulli"

VW beginnt einen Rechtsstreit mit dem Berliner Verleiher "Berlin Bulli", weil sie den Namen selbst gerne nutzen würden.

Die Firma "Berlin Bulli" hat sich darauf spezialisiert, VW-Bullis aus den 70er Jahren zu restaurieren und zu vermieten.

Der Berliner Verleiher sieht sich im Recht, da er 2008 die Namensrechte beim deutschen Patentamt beantragte und sie zugesprochen bekam. VW hat dagegen Widerspruch eingelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starkeule
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, VW, Patentstreit, Bulli
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2011 20:32 Uhr von Macinally
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... nur gut dass das "Bully" beim Eishockey mit "Y" geschrieben wird.
Kommentar ansehen
28.03.2011 12:49 Uhr von Dommo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohweia: Da will jemand winfach nur Geld abstauben...mehr nicht!

[ nachträglich editiert von Dommo ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?