26.03.11 11:14 Uhr
 6.842
 

Abkassiert: Auch Soldaten im Auslandseinsatz müssen GEZ bezahlen

Ein Soldat der Bundeswehr soll nun für die Zeit, in der er im Afghanistaneinsatz war, GEZ-Gebühren bezahlen. Die Gebühren soll er zahlen, obwohl nur noch wenige deutsche Radioprogramme und das ZDF über Satellit zu empfangen sind.

Die ARD hat aus Kostengründen seine Ausstrahlung über den Satelliten Hot Bird eingestellt. Der Soldat sieht nun nicht ein, dass er für die wenigen Programme, die er mit fünf weiteren Kameraden auf seinem Zimmer empfangen konnte, auch noch zahlen soll. Er rief diesbezüglich beim WDR an.

Die Frau am Telefon sagte nur, er hätte seinen Einsatz im Ausland vorher anmelden müssen, um von der GEZ befreit werden zu können. Der Soldat ist nun sauer über diese Antwort, die er nach drei Auslandseinsätzen bekommen hat, in denen er für die Heimat sein Leben riskierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausland, Soldat, Einsatz, GEZ
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2011 11:26 Uhr von wrigley
 
+77 | -3
 
ANZEIGEN
AbGEZockt statt abkassiert: Passt viel besser
Kommentar ansehen
26.03.2011 11:28 Uhr von U.R.Wankers
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
zahlt nicht mehr: und schmeisst die Glotze raus.

wo ist das Problem?
Kommentar ansehen
26.03.2011 11:36 Uhr von StoffelBUX
 
+38 | -23
 
ANZEIGEN
auch auf die Gefahr, das mich jetzt jeder hier hasst, wenn ich auf Dienstreise bin, muss ich auch GEZ zahlen obwohl das Hotel in dem ich schlafe und fernsehe bereits GEZ zahlt!

Also, warum nicht auch die Soldaten?
Kommentar ansehen
26.03.2011 12:09 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Womöglich verfügen sie dort sogar über Rundfunkempfänger, was selbst hier viele nicht tun und dennoch GEZ zahlen dürfen. Computer sind eben keine Empfangsgeräte auch wenn sie es gerne so hätten.

Und wenn sie schon in Afghanistan sind um für unsere Freiheit zu kämpfen ist es doch nur gut wenn sie auch mitbekommen welche Freiheit das genau ist. Womöglich geht ihnen ja dabei doch noch irgendwann ein Licht auf?
Kommentar ansehen
26.03.2011 12:19 Uhr von BLUE-MATRIX
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
tja, die GEZ-Mafia geht über Leichen.
Kommentar ansehen
26.03.2011 12:33 Uhr von Reape®
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
lol: "in denen er für die Heimat sein Leben riskierte. "
eher wohl für das liebe geld das leben riskierte...
da sieht man, dass beim bund viele idioten sind. es ist wie die tante ihm am telefon gesagt habe, man kann sich befreien lassen, wenn man länger nicht zu hause ist.
Kommentar ansehen
26.03.2011 12:38 Uhr von Halogenium
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
haha bestraft wird sogar der,der das Land: mit seinem Leben verteidigt!
Bananenrepublik!!
Verwählt euch nicht am Sonntag in Baden Württe...
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:00 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
da soldaten im außendienst: mitunter den service genießen, das ihre heimatpost auf rechtschreibfehler untersucht wird um auch ja genau die situation an der front schildern zu können, müssen sie auch gleichermaßen der GEZ danken.

durch die eingetriebenen gelder werden solche einsätze doch erst überhaupt ermöglicht.

wo läge denn die unterstützung der öffentlichkeit für die "verteidigung unserer demokratie" am hindukusch oder sonst wo, wenn es die GEZ nicht gäbe?

ohne alibaba und den 40 teppichmessern hätte man eine fiktive festung wie "tora bora" doch garnicht erst erfinden können.
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:16 Uhr von anderschd
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ja schlottie, genau so ist es. Sehr guter Post.

Die GEZ ist ja schließlich auch ein demokratischer Bestandteil. Dafür andere Länder besetzen, aber zu hause Amok laufen, wenn die Rechnung kommt.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:17 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: Danke. Besser kann man es gar nicht zusammenfassen.
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:34 Uhr von Herkoo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Einigungsvertrag: Sollte ein GEZler an Eurer Haustüre klingeln,fragt augenblicklich auf welcher rechtlichen Grundlage er abkassieren will.

Da er sich auf irgendwelche Staatsverträge berufen wird,entgegnet ihm,dass sämtliche Rundfunkstaatsverträge auf dem Gebiet der BRD-GmbH,infolge der Löschung des Artikels 23,GG null und nichtig sind !

[ nachträglich editiert von Herkoo ]
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:35 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher: top, genau so siehts aus!
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:40 Uhr von Hawkeye1976
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher: Der einzig vernünftige Post bisher.

Ich kann von einem erwachsenen Menschen doch wohl verlangen, dass er sich vor einem längeren Auslandsaufenthalt über solche Dinge informiert und entsprechend agiert.
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:51 Uhr von Randall_Flagg
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
U.R.Wankers: "zahlt nicht mehr und schmeisst die Glotze raus. Wo ist das Problem?"

Das Problem ist, dass es damit nicht getan ist :P Du musst dich auch vom PC befreien, vom Handy, vom Autoradio, vom Radio allgemein und von jedem Gerät, was auch nur entfernt dazu fähig ist, Rundfunk zu empfangen.


Zum Thema: Es ist sowieso ein Ding, dass das ARD aus KOSTENGRÜNDEN den Satelliten abschaltet. Geht´s noch? Die ÖR sind keine wirtschaftlichen Unternehmen, sie müssen nicht auf Gewinne achten, sie sollen ihren Bildungsauftrag erfüllen. Das ist der wirkliche Skandal an der Sache, nicht, dass der Herr seine GEZ-Gebühren weiterzahlen soll (da hätte er sich so oder so scheinbar von befreien können, wenn ich die News richtig verstehe), es geht nur um die dämlichen Ideen des ARD.
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:52 Uhr von Herkoo
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Art. 23 GG wurde von den Alliierten vor dem sog. „Einigungsvertrag“ vom 31. August 1990 gelöscht wurde, um die sog. „Wiedervereinigung“ zu verhindern.am 17. Juli 1990 hat der damalige Außenminister der UdSSR, E. Schewardnadse, bekanntgegeben, daß die „DDR“ zum 18.07.1990 aufgehört hat, zu existieren.Später wurde diese Lücke durch gewisse europäische Absichtserklärungen aufgefüllt. Dies ändert aber nichts an der Tatsache, daß die BRD heute gar kein Rechtsgebiet mehr hat und de jure nicht mehr existiert. Wer die Gesetze der BRD auf Gebiete anwendet, die nicht mehr zur BRD gehören, handelt rechtswidrig! Die sogenannte „Wiedervereinigung“, also der Beitritt der „DDR“ gemäß Art. 23 GG zur BRD zum 3.10.1990 war also aus drei Gründen ungültig:
1. Da die „DDR“ nicht mehr existierte, konnte sie niemandem mehr beitreten und die Volkskammer war nicht mehr berechtigt, irgendwelche völkerrechtlichen Handlungen vorzunehmen.
2. Da der Art. 23 GG nicht mehr existierte, konnte die „DDR“ nicht gemäß Art. 23 GG der BRD beitreten.
3. Da das GG bis heute keinen Geltungsbereich mehr hat, existiert die BRD nirgendwo.
Kommentar ansehen
26.03.2011 14:33 Uhr von farm666
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Zwangs versklavung: eines dauer gebührs schon behaftet bei der geburt!!!!

Staatliche abgesicherte gewalt abzocke!!
Kommentar ansehen
26.03.2011 15:44 Uhr von UICC
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
News ist Falsch: Der Typ kann doch abmelden. Wo ist jetzt das Problem? Kack News - wie 90% hier. Aber was soll es, man ist halt Suchti.
Kommentar ansehen
26.03.2011 16:14 Uhr von xxKongoOttoxx
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist doch zum kotzen: Da werden Soldaten auf Wunsch der Deutschen Regierung in den Krieg geschickt und müssen dann auch noch GEZ zahlen
Sorry für was hab ich kein Verständnis.
Aber hier läuft sowas irgendwas brutal schief in diesem Land
Kommentar ansehen
26.03.2011 16:49 Uhr von McDarkness
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
OMG: Ich weiß warum ich GEZ nicht mag!
Kommentar ansehen
26.03.2011 16:59 Uhr von Grasweg
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
unverschämtes Ding: Ich besitze genau wegen der GEZ seit knapp 10 Jahren keinen Flimmerkasten mehr - ich weigere mich auch zu Zahlen. Ich vermisse rein garnichts. Wenn ich mal N24 im Onlinestream schaue, würde ich es auch einsehen dafür zu zahlen und es auch freiwillig ohne Nachfrage tun. Alles andere ist reinste Abzocke am Volk.
Kommentar ansehen
26.03.2011 20:05 Uhr von brezelking
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Nana, rieche ich da Polemische Behauptungen?

Er wäre ja befreit worden, hätte er es vorangekündigt.
Genau so wie ALG2 empfänger.

Rückwirkend befreit die GEZ nicht, dass das natürlich scheiße ist von der GEZ streitet keiner ab.
Aber bitte ein wenig nachdenken bevor man hier irgendetwas behauptet.
Kommentar ansehen
27.03.2011 00:18 Uhr von UICC
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
News ist eine Lüge. vor stunden angezeigt aber bei SN interessierts mal wieder keinen.
Kommentar ansehen
27.03.2011 00:35 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ Herkoo: Jeder juristisch auch nur minimal bewanderte Mensch dürfte nach dem von dir geposteten Schwachsinn das starke Bedürfnis verspüren, sich im nächstgelegenen Tümpel zu ersäufen. Denn was danach kommt, kann nur noch besser werden.

Zumindest geht es mir gerade so.
Kommentar ansehen
27.03.2011 04:14 Uhr von Herkoo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.03.2011 07:29 Uhr von Jakko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
GEZ+GEMA=: Drecksbande. Alle an die Wand .................

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?