26.03.11 11:05 Uhr
 135
 

Wirtschaft: Leo Kirch tritt vor Gericht auf

In dem Prozess gegen die Deutsche Bank hatte am vergangenen Freitag der Medienmogul Leo Kirch einen seiner seltenen öffentlichen Auftritte.

Der 84-Jährige wurde im Rollstuhl in den Gerichtssaal gefahren und zeigte sich zuversichtlich den Medien gegenüber. Kirch leidet an Diabetes und wurde ein Fuß vor einigen Jahren amputiert.

Sein Gegner im Gericht ist die Deutsche Bank und deren ehemaliger Chef Rolf Breuer - ebenfalls vor Ort anwesend. Kirch beschuldigt diesen, seine Kreditwürdigkeit öffentlich angezweifelt zu haben und ihn dadurch in finanzielle Schwierigkeiten gebracht zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wirtschaft, Gericht, Deutsche Bank, Leo Kirch
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen
Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2011 15:18 Uhr von StefanPommel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pfüftz: was habt ihr denn alle gegen den Leo, dass ihr die News so runterwertet ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen
Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?