25.03.11 17:54 Uhr
 585
 

Analyst sieht "Battlefield 3" chancenlos gegen "Call of Duty - Modern Warfare 3"

"Battlefield" und "Call of Duty", die beiden großen Namen unter Ego-Shootern mit klassischem Kriegs-Szenario, treten in diesem Jahr erneut zum Duell um die Gunst der Spielergemeinde an. Es wird ein ungleiches Duell, wie der Analyst Michael Pachter prognostiziert.

Nach dem Riesenerfolg von "Call of Duty - Black Ops" im letzten Jahr werde der Nachfolger, trotz aller Kritik am letzten Teil der Reihe, letztendlich deutlich vor "Battlefield 3" liegen, so Pachter.

Dabei traut der Analyst "Battlefield 3" durchaus eine Steigerung der Verkaufszahlen um 25 bis 30 Prozent gegenüber dem Vorgänger zu. Um das Niveau des letzte "Call of Duty"-Titels zu erreichen, wäre aber eine Steigerung um 300 Prozent nötig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Battlefield, Call of Duty, Battlefield 3, Modern Warfare, Analyst
Quelle: www.spieleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2011 17:54 Uhr von JonnyKnock
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß schon, wie groß die Zahl der enttäuschten "Black Ops"-Kunden ist? Vielleicht laufen sie in Massen zu "Battlefield 3" über. Das hängt meiner Meinung nach aber vor allem davon ab, ob "Modern Warfare 3" seinen zeitlichen Vorsprung nutzt und ein wirklich hochklassiges Spiel wird. Denn wenn die Fans zufrieden sind, hat "Battlefield 3", das erst ein Quartal nach "Modern Warfare 3" erscheinen soll, kaum eine Chance, als Sieger aus dem Verkaufsduell hervor zu gehen.
Kommentar ansehen
25.03.2011 18:15 Uhr von marcel385
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
treyarch & activision haben sich mit black ops in der pc-community viele sympathien verspielt. black ops ist für den pc einfach ne miserable konsolenportierung geworden, die performance ist nach über 4 monaten selbst auf einigen highend pc´s miserabel, der support mies wie sonstwas.

dazu kommt noch, dass der erste dlc für black ops (5 multiplayer-karten + 1 zombie-karte) jetzt rausgekommen ist und selbst für die pc´ler 13€ bzw. 15€ kostet, obwohl die pc-community seit release wohl am meisten gelitten hat. ganz zu schweigen von der tatsache, dass die xbox´ler den dlc exklusiv schon seit anfang februar haben und die ps3´ler seit anfang märz.

als pc´ler fühlt man sich einfach nur verarscht von treyarch & activision, zumal selbst die versprochenen modtools noch nicht einmal in sichtweite sind. werden wohl auch nie kommen, denn schließlich würden dann ja noch weniger spieler die dlc´s kaufen, wenn sich die community ihre eigenen maps basteln könnte ;)

treyarch & activision in verbindung mit steam sind für mich gestorben, von mir bekommen die keinen einzigen cent mehr.

mfg

[ nachträglich editiert von marcel385 ]