25.03.11 14:46 Uhr
 1.617
 

Atom-GAU in Japan: Erstmals radioaktives Jod auch in Deutschland gemessen

Eine Sprecherin des Bundesumweltministeriums bestätigte die erstmalige Messung von radioaktivem Jod aus Japan in Deutschland. Die Messwerte seien jedoch absolut unbedenklich.

"Es konnten geringste Spuren, ein fünftausendstel Becquerel Jod pro Kubikmeter Luft, nachgewiesen werden", so die Sprecherin. "Die daraus resultierende Dosis ist mehr als eine Millionen Mal niedriger als die Dosis, die ein Mensch durch die natürliche Strahlung erhält."

Alle importierten Waren aus Japan werden derzeit beim Zoll per Geigerzähler überprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Japan, Atom, GAU, Jod
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2011 16:28 Uhr von hypertrax
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: Irgendwie muss es ja das Land verlassen, und auf diesem Wege wird vermutlich geprüft. Und da die Frachtführer für ihre Ladung einen Frachtbrief besitzen, weiß man auch wo die Ladung her kommt, steht dort nämlich u.a. drauf :)

Wenn das natürlich jemand heimlich schmuggelt ist das schwer zu kontrollieren.
Kommentar ansehen
25.03.2011 16:34 Uhr von Zephram
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@chorkrin: Weil Radioiod nicht einfach so in der Luft herumfliegt ? ^^

jm2p Zeph

PS: Naja, noch ists wirklich unbedenklich, 5000m³ Luft für 1 Iodatom das pro Sekunde zerfällt, solange man den Zahlen glaubt...
Kommentar ansehen
25.03.2011 17:16 Uhr von Azureon
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum muss man dann solch einen populistischen Müll verbreiten wenn die Strahlung des Jods, ich zitiere "mehr als eine Millionen Mal niedriger" ist als das was man, nur weil man auf der Welt rumläuft an Strahlung erhält?
Kommentar ansehen
25.03.2011 17:22 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
HORROR!!! Gut, dass ich mich eben gerade mit Jod-Tabletten eingedeckt habe. ich wusste doch dass der Strahlungs-Horror auch zu uns kommt. Ich weiß ja noch, wie das 1986 war, als wir wegen der Krebsgefahr und des Strahlungsregens eingesperrt wurden. Ich bekomme eine Gänsehaut, wenn ich nur daran denke und möchte nur noch weinen.
Kommentar ansehen
25.03.2011 17:27 Uhr von Nasa01
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: mach das.
Solange du weinst, kannst du wenigstens keine Kommentare verbreiten.
"Strahlungshorror" Mein lieber Mann.
Du bist ja schlimmer als die "Bild"
Kommentar ansehen
25.03.2011 18:54 Uhr von Mario1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Achtungsgebietender: zwischendurch dachte ich wirklich du wärest vom Troll zum normalen Poster mutiert, aber dank dieses Kommentars wird der Troll wohl ewig existieren.... Naja "Strahlenhorror" sagt schon alles.... 1986 wurden wir auch nicht eingesperrt...
die hier erhältlichen Jodtabletten taugen auch NIEMALS um eine Aufnahme vom Radioaktiven Jod zu verhindern. Von daher Glückwunsch zum verschwendetem Geld...
Kommentar ansehen
25.03.2011 21:29 Uhr von NoGo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
eine Millionen: ---> eine Million --> EINZAHL

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?