25.03.11 12:49 Uhr
 76
 

Destatis: Höhere Löhne im vierten Quartal

Aus einer Studie des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden geht hervor, dass der preisbereinigte Bruttomonatsverdienst vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer im Vergleich zum vierten Quartal 2009 um 1,5 Prozent gestiegen ist.

Damit verzeichnet das Statistische Bundesamt den zweithöchsten Anstieg der Reallöhne innerhalb der letzten drei Jahre. Heruntergebrochen auf die einzelnen Branchen zeigt der Aufschwung unterschiedliche Ausprägungen. Besonders starke Wachstumsraten verzeichnet die Metallerzeugung und -bearbeitung.

Laut Statistik verdiente ein deutschter Vollzeitarbeitnehmer im vierten Quartal 2010 rund 3.261 Euro brutto im Monat. Die höchsten Verdienste werden im Bereich Information und Kommunikation (durchschnittlich 4.295 Euro brutto im Monat) erzielt. Schlusslicht ist das Gastgewerbe mit 1.930 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SinisterRouge
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal, Branche, Statistisches Bundesamt, Reallohn, Metallbranche
Quelle: www.fr-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2011 13:08 Uhr von Slingshot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WTH? 3.261 EUR brutto?! Davon bin ich meilenweit enfternt, und das obwohl ich in einem Metallbearbeitungsbetrieb arbeite.
Kommentar ansehen
25.03.2011 13:21 Uhr von Really.Me
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slingshot: Es gibt halt Leute über und unter dem Durchschnitt...sonst wäre es ja kein Durchschnitt.
Kommentar ansehen
30.03.2011 06:30 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Berechnungen bei denen wieder einmal getrickst und gefälscht wurde.

Hier wäre Guttenberg doch gut aufgehoben - als Chef des Statischen Bundesamtes. Seine Qualifikationen hat er ja bereits unter Beweis gestellt...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?