25.03.11 11:24 Uhr
 176
 

Das Rauchen erhöht die Gefahr an Tuberkulose zu erkranken

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) weist jetzt darauf hin, dass Raucher ein größeres Risiko besitzen, an der Lungenkrankheit Tuberkulose zu erkranken.

Der Grund dafür ist laut den Lungenärzten ein herabgesetztes Immunsystem. Dadurch wird es den Erregern leichter gemacht, in die Lunge einzudringen.

Durch das ständige Rauchen werden die Flimmerhärchen nicht mehr richtig gereinigt. Das Risiko einer Infektion steigt mit der Dauer und mit der Häufigkeit des Rauchens an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Rauchen, Infektion, Lunge, Tuberkulose
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?