25.03.11 10:10 Uhr
 6.036
 

Weil er veräppelt wird: Bundeswehr-Soldat namens "Weich" will neuen Namen

Ein junger Offiziersanwärter in einer bayerischen Bundeswehr-Kaserne muss sich dem Hohn und Spott seiner Vorgesetzten und seiner Kameraden aussetzen. Der Grund: Sein Nachname ist "Weich".

Diese Tatsache animiert andere immer wieder, sich über den Namen lustig zu machen. "Gefreiter Weich! 30 Liegestützen! Zeigen Sie mal, ob Sie hart genug sind!" heißt es beispielsweise immer wieder.

Der gehänselte Soldat hatte davon genug und ist vor das Verwaltungsgericht in München gezogen, um seinen Namen offiziell ändern zu lassen. Allerdings stehen die Chancen darauf eher schlecht, da sonst alle anderen Menschen mit dem selben Nachnamen ein Anrecht auf Namensänderung hätten. Einzig ein psychologisches Gutachten könnte noch helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gericht, Soldat, Bundeswehr, Name, Gutachten, Spott
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2011 10:16 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2011 10:20 Uhr von Junginho
 
+45 | -4
 
ANZEIGEN
So ein Weichei! ;-): Ich kenne unvorteilhaftere Nachnamen als "Weich".

"Fick", "Alt", "Fett", "Frauenknecht"... um nur vier zu nennen, die mir in meinem Leben tatsächlich begegnet sind und ggf. zu ähnlichen Ausssagen hinreißen lassen.

Vielleicht sollte er es mit der nötigen Distanz sehen und ein wenig Selbstironie einbringen, um den Spottern den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Klagen ist hier sicherlich kontraproduktiv!
Kommentar ansehen
25.03.2011 10:23 Uhr von mech-fighter
 
+63 | -0
 
ANZEIGEN
Der beste Name meiner Bundeswehrzeit: war immer noch der Kamerad "Hatteier" :D
Kommentar ansehen
25.03.2011 10:42 Uhr von Daeros
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
selffail: "Offiziersanwärter" ohne Selbstvertrauen -.- ihm müsste klar sein dass er solche Sprüche ertragen muss. Im "normalen" Arbeitsalltag würde es ihm auch so geschehen.

Manchmal glaube ich wirklich was manche Menschen vom Leben erwarten.
Kommentar ansehen
25.03.2011 10:50 Uhr von Zarosch
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
naja. also der Name "Weich" ist wirklich nicht so schlimm. Wir hatten einen Uffz "Keller", sogar einen Rekruten mit dem namen "Bitsch". In der Kantine ging auch einer mit dem Namen "Reinsch" an mir vorbei. Ich glaube sogar dass ich mir mit meinem Nachnamen "Christ" mehr anhören durfte, empfand es aber nicht schlimm. Sowas gehört doch auch dazu, wenn man in dem Verein dabei ist
Kommentar ansehen
25.03.2011 11:07 Uhr von Der_Norweger123
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Verheiraten und: dann der Name von die Frau nehmen.
Kommentar ansehen
25.03.2011 11:19 Uhr von Lucotus
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das geht doch noch: Zwei meiner Kameraden damals hießen "Möhse" und "Rakette"...
Kommentar ansehen
25.03.2011 11:24 Uhr von xenonatal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wir hatten damals die: Kameraden "Deutschland" und "Schwanz". Klar wurden da auch Sprüche gemacht.
Kommentar ansehen
25.03.2011 11:44 Uhr von Gierin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geht auch mit vermeintlich "Guten Namen": Während meiner Grundausbildung (in der Schweizer Armee) hatten wir einen Stauffacher.

Nun war zu der Zeit gerade ein Komikerduo sehr populär, das eine geniale "Wilhelm Tell" - Parodie zum besten gab. Ein Spruch daraus war: "Fürwahr hier bin ich, Stauffacher, der Frühaufsteher!".

Deshalb musste sich dieser Stauffacher daurend diesen Spruch anhören, gerne auch mit einem anderen Wort am Schluss (bis hin zu ... der Vollidiot)
Kommentar ansehen
25.03.2011 12:20 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Noch lacht ihr aber wartet bis WEICH zurück kommt als John Rambo ;)
Kommentar ansehen
25.03.2011 12:42 Uhr von frozen_creeper
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er sich doch einfach Max Power nennen ;)
Kommentar ansehen
25.03.2011 12:42 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kenne ich auch nette Namen ^^: Bei uns gab es auch Leute mit solchen Namen:

Flausch
Sooft (wurde immer soft ausgesprochen)
Waldi
Angst (sagt alles aus)
Nichtskönner (sagt alles aus ;)
Rost (der bekam immer Anspielungen, dass sein Gewehr nicht rosten sollte)
Blindmeier
Graber
Schlafein
Hinkebein
Bettnesser

Solche Namen sind beim Bund "blamabel" ;)
Kommentar ansehen
25.03.2011 13:03 Uhr von freezie007
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was bringt es was bringt es wenn er jetzt den namen ändern lässt... seine vorgesetzten & kollegen kennen doch seinen jetzigen namen... wenn er jetzt eine große sache aus dem namen macht wird er nochmehr zur zielscheibe für derartige meldungen...
Kommentar ansehen
25.03.2011 13:04 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein: Vater kannte einen der den Nachnamen "Schuhpisser" trug, allerdings bei sich auf der Arbeit.
Kommentar ansehen
25.03.2011 13:38 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
whh ist name: wirklich programm, anders kann ich mir diese pussy-reaktion nicht erklären...
Kommentar ansehen
25.03.2011 13:48 Uhr von johnconnor1988
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Manchmal frage ich mich wie alt die da eigentlich bei der Bundeswehr sind....

Wie kann man so kindisch sein?

"Haha...oh du bist ja so weich! :D" -.-

Sowas ist doch einfach nur arm!? Oder sieht das irgendwer anders?...

Grade die da sollten sich gefälligst erwachsen benehmen, da sie zur Verteidigung unseres Landes dienen...und ganz ehrlich ich lass mich ungern von Kinder beschützen!
Kommentar ansehen
25.03.2011 13:50 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Frozen: Oder "Rock Strongo"!
Kommentar ansehen
25.03.2011 14:56 Uhr von Titulowski
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts auch jemanden, der Reinsch heißt?
Kommentar ansehen
25.03.2011 16:55 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: So wie der Typ reagiert macht der seinen Namen wirklich alle Ehre!

W****ei! xD
Kommentar ansehen
25.03.2011 17:36 Uhr von marcel385
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man mal wieder was teilweise in den kasernen abgeht. sehr reif scheinen die ja nicht zu sein wie schon unzählige nachrichten bewiesen haben.

und zum thema nachnamen: letzten sommer stand ich an ner ampel als auf einmal nen lkw von nem logistikunternehmen namens "Judefeind & Oster Transport GmbH" über die kreuzung fuhr. ich denke, der erste herr durfte sich früher dümmere sprüche als unser offiziersanwärter anhören ;)
Kommentar ansehen
25.03.2011 17:56 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Die Bundeswehr ist scheinbar sowas von: unterschichtig. Mit was sich diese Menschen dort befassen. Einfach unglaublich. In Japan krepieren die Menschen und dort wird einer wegen seines Namens verarscht.... Und schon wieder fühle ich mich wie unter Affen!
Kommentar ansehen
25.03.2011 18:36 Uhr von SNArtanis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei uns gabs einen: der hieß "Porn"
Kommentar ansehen
25.03.2011 22:49 Uhr von thor76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das beim Bund nun mal der Ton nun mal etwas rauher ist sollte langsam mal der letzte begriffen Freiwillige haben.
Und wegen solch einer Lapalie werden mal wieder unsere Gericht unnötig in Anspruch genommen. Naja die schlauen jungen, empfindlichen Offiziersanwärter.
Bei uns hieß jemand Fick. Er pflegt immer zu sagen" ich heiße so, wie man es macht".
Kommentar ansehen
26.03.2011 00:11 Uhr von Kyklop
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja gar nichts! bei uns gab es einen, der hieß mit dem Nachnamen "Möse" und das ist kein Witz! Jedesmal, wenn er aufgerufen wurde, gab es Gelächter. Kein Wunder.
Kommentar ansehen
26.03.2011 00:31 Uhr von dexion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein Schwachsinn: Wir hatten auch genug lustige Nachnamen im Zug.
Aber wegen seinem Nachnamen vor Gericht zu ziehen ist ja wohl mal mehr als schwach. Er hatte doch wohl lange genug Zeit sich in seinen Bekanntenkreis, Schule, Familie, Arbeit damit abzufinden und ein Schutz aus Selbstbewusstsein aufzubauen. Der verliert ^^

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?