25.03.11 08:53 Uhr
 544
 

Polizei in Blumenthal rätselt: Frau stürzte aus 14. Etage in den Tod

Am Mittwochabend stürzte eine 40 Jahre alte Frau aus dem 14. Stockwerk eines Mehrfamilienhauses auf die Straße und war sofort tot. Nun ermittelt die Kripo. Unklar ist bislang, ob es sich um Mord oder einen Freitod handelt.

Eine Anwohnerin, an deren Fenster die Frau vorbei fiel, berichtete: "Die Leiche lag mit ausgestreckten Beinen auf dem Rücken, eine Hand wie zur Abwehr erhoben, den Mund aufgerissen wie bei einem Schrei. Diesen schrecklichen Anblick werde ich nie vergessen."

In der Wohnung der Frau befanden sich zwei Männer. Die tote Frau und diese Männer sind dem Drogenmilieu zuzuordnen. Eine Befragung durch die Polizei ergab allerdings keinen Tatverdacht gegen die Beiden. Die Frau wird nun obduziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tod, Mord, Selbstmord, Rätsel, Sturz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2011 06:40 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Diese news ist von Widersprüchen nur so bestückt.

Die Frau und die beiden Männer sind in der Drogenszene bekannt! Eine Befragung ergab keinen Tatverdacht.

Ich glaube kaum, dass sich ein Täter selbst beschuldigen würde.

Warum haben die Männer den Suizid nicht verhindert?

Ich bin mir sicher, dass in diessem Fall noch ein anderslautender Bericht folgen wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?