25.03.11 08:44 Uhr
 364
 

Sechsjähriger allein unterwegs: Kind wollte mit Bus und Zug zum Vater reisen

Ein sechs Jahre altes Kind aus Neuruppin (Brandenburg) hat sich am Mittwochmorgen aus der Wohnung der schlafenden Mutter geschlichen und wollte allein zu seinem Vater nach Leipzig reisen - ohne Fahrgeld und ohne Gepäck.

Vor allem dem aufmerksamen Busfahrer und seinem Einsatzleiter ist es zu verdanken, dass das Kind wohlbehalten zu seiner Mutter zurückgebracht werden konnte.

Die Frau hatte das Fehlen ihres Sohnes noch gar nicht bemerkt. Sie lag krank und noch immer schlafend im Bett.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Reise, Vater, Zug, Bus
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?