24.03.11 23:29 Uhr
 5.540
 

Kommt eine hunderte Meter lange Brücke übers Oktoberfest?

Einen durchaus kuriosen Vorschlag präsentiert momentan das Baureferat München: Die Fläche des Oktoberfestes solle, zumindest während des Aufbaus, von einem Steg überbrückt werden.

Dabei geht es darum, dass die Fläche auch während der Aufbauarbeiten von Fußgängern und Radfahrern gefahrlos überquert werden kann. Da für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer das maximale Gefälle sechs Prozent nicht überschreiten werden darf, geht man von einer Mindestlänge von über 200 Metern aus.

Da der Platz das ganze Jahr über öffentlich zugänglich sein muss, wird seit langem ein Streit zwischen Anwohner und örtlichen Bürgergruppierungen geführt. Man hoffe, dass sich eine Alternativlösung zur mindestens 500. 000 Euro teuren Brücke gefunden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Meter, Brücke, Oktoberfest
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2011 08:24 Uhr von Rambo123
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Also: ich kenn zwar nicht die genauen Pläne etc., aber sowas sieht doch immer scheisse aus, stellt euch doch mal so eine Brücke vor, über diesem Festplatz, da gibts immer irgendwelche Besoffene, die dann meinen Runterpinkeln zu müssen, Sachen runter zu werfen etc.

Ich wär dagegen, man kann mit Sicherheit auch Außenrum laufen, und was die Kinderwagenfraktion angeht, da könnte ich KOTZEN! Wenn die meinen sich am besten noch zur Stoßzeit, so ab 18.00 Uhr auf irgendwelchen Strassenfesten, durchquetschen zu müssen, dem Vordermann dauernd in die Hacken fahren, und álle müssen ne Gasse bilden, damit se durch kommen !!
Kommentar ansehen
25.03.2011 08:45 Uhr von mr_shneeply
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ein Volksbegehren wäre da die richtige Maßnahme Soll das Oktoberfest abgeschafft werden ja/nein?

Wenn man das dann in den Sommermonaten macht, gehen wieder nur die Gegner hin.
Und schwupps kann man die Theresienwiese wieder das ganze Jahr über gefahrlos überqueren.

In Bayern gibt es eben noch die wahre Demokratie.
Kommentar ansehen
25.03.2011 10:49 Uhr von derNameIstProgramm
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Oktoberfest abschaffen? Ich bin nun wirklich kein Freund von Bierzelten und Saufgelagen, aber das Oktoberfest muss auf jedenfall bleiben. Alleine schon weil es eigentlich das jährliche Event ist, für das Deutschland bekannt und beliebt ist. Und ganz nebenbei spült es eine Menge Geld in die Kassen von Bayern, München und den dortigen Unternehmen.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
25.03.2011 11:17 Uhr von Renay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Damit dann besoffene von der Brücke aus mit Flaschen Moorhuhnschießen können...
Kommentar ansehen
25.03.2011 12:27 Uhr von DerMaus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wie viele da runterfallen, -pinkeln oder -kotzen.
Kommentar ansehen
25.03.2011 15:23 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol von sowas: hab ich vor nem viertel jahr oder so mal geträumt, sachen gibts :D
Kommentar ansehen
25.03.2011 16:50 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Als nächstes wird ne Glaskuppel mit Filteranlage wegen Umweltverschmutzung und Ruhestörung drübergebaut...

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
25.03.2011 19:34 Uhr von topreporter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: Mann Leute, da steht doch deutlich da während der Aufbauarbeiten, folglich also nicht während des Oktoberfestes.
Also kann da auch keiner runterkotzen, -pinkeln, -werfen.

Und was noch dazu kommt: Wenn man sich die Quelle durchließt, dann stellt man fest, dass der Eindruck, der mit dieser News erweckt wird, eh ein falscher ist. Denn dort wird deutlich, dass der Vorschlag eh nicht ernst genommen wird und offenbar kaum Chancen hat.
Kommentar ansehen
26.03.2011 01:26 Uhr von crzg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt eine hunderte Meter lange Brücke übers ... ? Kommt ne Frau beim Arzt
Kommentar ansehen
26.03.2011 13:41 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kaputt: "Wer sich besaufen will, kann das auch aufm Ballermann tun." Bitte nicht am Ballermann. Ich freue mich gerade darüber, dass die Partymeile Richtung Bulgarien zieht und der Ballermann allmählich schrumpft. Vielleicht wird man in den nächsten Jahren in der Nähe von Palma Urlaub machen können ohne direkt die Partybobs um sich herum zu haben.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?