24.03.11 19:28 Uhr
 535
 

Abgeschaltetes AKW Unterweser ist sicherer als Fukushima

In einem Interview äußerte sich Dr. Burgdorff, der Leiter der Standortkommunikation im AKW Unterweser über die strengen Sicherheitsanforderungen für deutsche Atomkraftwerke.

So ist das AKW Unterweser gegen auftretende potenzielle Erbeben im Umkreis von 200 Kilometer gesichert.

Des Weiteren wird erwähnt, dass dem AKW Unterweser vier Notstromdiesel zur Verfügung stehen, das sind nach dem Wissen von Dr. Burgdorff doppelt so viele wie in Fukushima.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dani2012
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Interview, Fukushima, AKW
Quelle: nachgebloggt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 20:15 Uhr von Freggle82
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Fukushima: galt bis zum Unglücksfall bestimmt auch als "sicher".

Und ich möchte erst gar nicht wissen was an deutschen AKWs gepfuscht und vertuscht wird. Solange nichts passiert stört das hier genau so wenig wie in Japan.

Es muss immer erst etwas passieren bevor die Leichen langsam aus dem Keller geholt werden.

Und wenn solche Aussagen von angestellten des Kraftwerks oder einer Lobbyhure kommen, dann würde ich keinen Cent auf deren Wahrheitsgehalt wetten.
Kommentar ansehen
24.03.2011 20:22 Uhr von Babykeks
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Zwei weitere Notstromdiesel, die Wasser gezogen Zwei weitere Notstromdiesel, die Wasser gezogen hätten, hätten Fukushima auch richtig aus der Patsche geholfen...

Ubrigens ist mein Mauspad auch sicherer als das höchste Gebäude der Welt - das Mauspad kippt nämlich selbst bei nem Beben der Stärke 10 nicht auf die Seite...
Kommentar ansehen
24.03.2011 20:29 Uhr von supermeier
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Immer noch unsicherer: als kein AKW.
Nicht sicher bei Anschlägen mit Waffen oder Fluzeugen/Sprengstoff, nicht sicher bei Kabelbränden und sonstigen Störfällen.
Und schon gar nicht ohne sichere Endlagerung, und die gibt es z.Z. Weltweit nicht. Auf der ganzen Welt nicht ein sicheres Endlager.

Akw´s sind Gelddruckmaschinen für die Betreiber auf Kosten der Steuerzahler, der den Atommüll nicht nur komplett mit seinem Geld finanziert sondern auch mit seiner Gesundheit und der seiner Nachkommen bezahlt.
Kommentar ansehen
24.03.2011 20:46 Uhr von usambara
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
auch 4 Notstrom-Diesel laufen nicht, wenn sie überflutet werden.
Kommentar ansehen
24.03.2011 22:00 Uhr von luanshya
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der: superschlaue Dr. Burgdorff sollte sich diese NDR - Doku http://www.ndr.de/... vom 23.02.2010 mal ansehen, die Schreihälse mit ihren ewigen "Atomkraftwerke sind sicher", ebenfalls.

[ nachträglich editiert von luanshya ]
Kommentar ansehen
24.03.2011 22:27 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Babykeks: Du hast gerade eine Marktlücke entdeckt! Ziegelsteine aus Mauspads, für erdbebensichere Häuser.
Kommentar ansehen
25.03.2011 04:13 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gefahr durch Radioaktivität: Kein Atomkraftwerk das auf der Erdoberfläche gebaut ist kann sicher sein.
Es genügen 10 schwer bewaffnete Leute die in ein Atomkraftwerk eindringen oder Flugzeug Entführer und Deutschland ist Radioaktiv verseucht.
Soviel zur Sicherheit Deutscher Atomkraftwerke.

Würden die Kraftwerke unterirdisch gebaut, könnte man sie absolut Sicher bauen.
Kommentar ansehen
25.03.2011 07:10 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR dir müßte man mal die GEZ ins Haus schicken. Du bist ja ein Schwarzseher höchssten Grades. Ironie off.

Jetzt allen Ernstes. In Deutschland gäbe es kein AKW. Was passsiert denn deiner Meinung nach, wenn alle an Deutschland angrenzenden AKW´s beschädigt würden? Die freiwerdenden Strahlen würden großzügigerweise Deutschland nicht überqueren, oder was?

Schaust wohl zu viel Science Fiction filme, wenn du glaubst, da 10 bewafnete Männer ei Akw zerstören können.
Kommentar ansehen
25.03.2011 09:28 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Was schreibst du da?
Denken ist wohl nicht deine Stärke.

Wenn Männer in ein Atomkraftwerk einbrechen, das keine Panzertüren zum Kontrollraum hat können sie sehr wohl einen Schaden anrichten.
Die Mechanismen die eine Kernschmelze verhindern sollen, kann man einfach mit Plastik-Sprengstoff ausser kraft setzen.

Ich rede von Selbstmord Attentäter.
Da wäre der Supergau direkt vor deiner Türe!!


hat mit Science Fiction nichts zu tun sondern mit der Realität

[ nachträglich editiert von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR ]
Kommentar ansehen
25.03.2011 17:24 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR: Mit Waffengewalt eher weniger.
Die Zugangssysteme zum inneren Bereich eines Kernkraftwerkes sind sehr gut überwacht.
Jede einelne Türe hat einen Widerstandszeitwert von mindestens 20 Minuten.
Das heißt dass die Türe mindestens 20 Minuten jeglicher Gewalteinwirkung standhält. Egal ob Sprengstoff oder Schneidbrenner.
Und um wirklich was anzurichten müsste derjenige schon sämtliche Sicherheitsvorkehrungen überwinden und ausserkraftsetzen.
Ziemlich unwahrscheinlich.
Wenn was passiert, dann wegen technischer Störungen.
Dies ist aber ebenfalls nicht sehr wahrscheinlich, weil alle Sicherheitssysteme mindestens 3-fach vorhanden sind.
Kommentar ansehen
26.03.2011 02:13 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR ich hoffe, dass das mit den Attentätern von @Nasa01 verständlich genug beschrieben wurde, dass nun auch bei dir jeder Zweifel ausgeräumt ist, dass man da gerade mal so reinlaufen kann und an den Knöpfen und Hebel herumdrehen kann um eine Kernschmelze hervorzurufen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?