24.03.11 17:12 Uhr
 2.989
 

Hersteller dürfen Android 3.0 nicht anpassen

Im Rahmen der Droidcon 2011 in Berlin wurde jetzt bekannt, dass Google zunächst keine herstellerspezifische Veränderung seines Betriebssystems Android 3.0 Honeycomb wünscht.

Somit werden sich die Benutzeroberflächen der neu vorgestellten Tablets auf Basis des Google-Betriebssystems vorerst nicht voneinander unterscheiden. LG hatte bereits eigene Erweiterungen angekündigt, diese werden nun aber vorerst zurückgehalten.

Laut Google müsse sich Honeycomb zunächst in seiner ursprünglichen Form etablieren, um einen Wiedererkennungswert des Betriebssystems zu schaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Hersteller, Android, Veränderung, LG, Android 3.0 Honeycomb
Quelle: www.betabuzz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 17:20 Uhr von shadow#
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Im Idealfall bedeutet das dann dass die Hersteller ihre Widgets einfach nach den Standards programmieren müssen, was sie für alle zugänglich macht.
Kommentar ansehen
24.03.2011 18:22 Uhr von KingPiKe
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur das: Damit steigt auch die Chance, dass alle das neuste Update erhalten und nicht nur Vereinzelte...
Kommentar ansehen
24.03.2011 18:40 Uhr von CrashThis
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
so ein: blödsinn, samsung hat schon zwei honeyomb tablets vorgestellt die mit der touchwiz oberfläche geliefert werden...
Kommentar ansehen
24.03.2011 18:48 Uhr von jo-82
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Google: hätte das bereits seit der Version 1.0 einfordern sollen. Der Herstellerspam muss endlich aufhören, dann klappts vielleicht auch mit zügigen Updates.
Kommentar ansehen
24.03.2011 20:20 Uhr von tobe2006
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach: wie interessant..
das war doch (u.a.) nen grund wieso HTC von windows auf android umgesteigen is...
Kommentar ansehen
24.03.2011 21:07 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Vor und Nachteile. Gerade HTC hat mit Sense in meinen Augen immer gute Arbeit abgeliefert.
Kommentar ansehen
25.03.2011 09:16 Uhr von Finalfreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache: Das steigert die Kompatibilität der Programme, da nicht jeder sein eigenes Süppchen mehr kocht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?