24.03.11 16:47 Uhr
 415
 

Köln: 90-jähriger Mann rast mit seinem PKW in ein Geschäft

Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich heute Mittag in Köln.

Wie mehrere Augenzeugen berichteten, ist ein 90-jähriger Mercedesfahrer mit quietschenden Reifen aus einer Einfahrt geschossen und ungebremst in ein gegenüber liegendes Geschäft gerast.

Der Aufprall war so heftig, dass der Mann von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden musste. In dem Geschäft wurden vier Personen verletzt, zum Teil schwer. Der genaue Unfallhergang steht noch nicht fest, wahrscheinlich ist aber, dass der Mann die Kontrolle über seinen PKW verlor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Unfall, Köln, Geschäft, PKW
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 17:25 Uhr von RainerKoeln
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
einfach: ab einem bestimmten alter aller 2-5 jahre einen test machen. das kann eine stunde fahrt mit einem tüvprüfer sein. kostet vielleicht 50-100€ und schützt die leben aller, auch der alten autofahrer
Kommentar ansehen
24.03.2011 17:34 Uhr von spencinator78
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Rainer: Das wird aber nie passieren. Davor hat die Politik viel zuviel Angst. Die Senioren würden sich gegängelt fühlen, und schliesslich sind zig Millionen Rentner auch zig Million potenzielle Wähler.
Kommentar ansehen
24.03.2011 19:51 Uhr von Starbird05
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann müsste Theoretisch, jeder regelmäßig immer zu irgendwelchen Untersuchungen

z.B. Die Augen, die werden bei vielen alleine nur eine nicht erkannte Diabetes verschlechtert. Da spreche ich aus eigener Erfahrung.

Ich verstehe auch das man sich mal über einige Rentner aufregt, sage bewusst einige, da nicht alle Probleme haben. Sehe es manchmal wie Leute kaum ins Auto reinkommen oder auch raus. Man muss die Menschen aber auch Verstehen, wer möchte selber nach 70 Jahre Autofahren sagen ich kann das nicht mehr?

Es gibt aber auch gute Vorbilder, z.B. mein Opa, der hat den Führerschein selber abgegeben.
Kommentar ansehen
25.03.2011 06:23 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke ein Test oder Untersuchung hätte den Unfall leider auch nicht verhindert. Wenn der alte Herr mit quietschenden Reifen voll in ein Geschäftshaus rast, ist ein unvorhersehbarer Körperzusstand eingetreten.

Hier in Thailand muss man alle 5 Jahre den Führerschein neu beantragen. Daür notwendig ist ein ärztliches Attest eine Überprüfung der Augen und seit neuestem 1 Stunde Theoretisscher Unterricht. Hier meckert keiner über diese Einrichtung. Allerdings gibt es auch Verkehrssteilnehmer, die ohne Fahrerlaubnis fahren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?