24.03.11 16:55 Uhr
 364
 

Russland: Film über die Tschernobylkatastrophe lief an

Mitten in der weltweiten Sorge um den Unglücksreaktor in Fukushima fand nun die Filmpremiere über das Unglück von Tschernobyl, was sich vor rund 25 Jahren ereignet hat, statt.

Im Film des Regisseurs Alexander Mindadse geht es um einen jungen Mann, der durch verschiedene Umstände nicht mehr aus der evakuierten Stadt Pripiat entkommt. Mehrfach treten in dem Film Behörden in Erscheinung, die stets beteuern, dass das Unglück keine ernste Gefahr für die Menschen darstelle.

Aus Mindadses Sicht ist das Verdrängen und Verheimlichen der Behörden eines der elementarsten Probleme, damals wie heute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Russland, Katastrophe, Tschernobyl
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?