24.03.11 16:55 Uhr
 367
 

Russland: Film über die Tschernobylkatastrophe lief an

Mitten in der weltweiten Sorge um den Unglücksreaktor in Fukushima fand nun die Filmpremiere über das Unglück von Tschernobyl, was sich vor rund 25 Jahren ereignet hat, statt.

Im Film des Regisseurs Alexander Mindadse geht es um einen jungen Mann, der durch verschiedene Umstände nicht mehr aus der evakuierten Stadt Pripiat entkommt. Mehrfach treten in dem Film Behörden in Erscheinung, die stets beteuern, dass das Unglück keine ernste Gefahr für die Menschen darstelle.

Aus Mindadses Sicht ist das Verdrängen und Verheimlichen der Behörden eines der elementarsten Probleme, damals wie heute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Russland, Katastrophe, Tschernobyl
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?