24.03.11 14:42 Uhr
 1.442
 

Maut-Gebühr auf Bundesstraßen: Regierung rudert zurück

Die Lkw-Maut für Bundesstraßen soll nach einem Antrag von FDP und CDU/CSU wohl nur auf der Hälfte der ursprünglich geplanten 2.000 Kilometer durchgesetzt werden.

Gründe sind Probleme mit der Technik sowie Bedenken der Bundesländer. Die Erweiterung der Lkw-Maut auf Bundesstraßen könnte Wettbewerbsverzerrung zur Folge haben und dafür sorgen, dass Lkws auf die Landstraßen ausweichen.

Autofahrer befürchten, dass die Mindereinnahmen durch eine Pkw-Maut oder Schlaglochsteuer ausgeglichen werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Politik, Regierung, LKW, Gebühr, Maut, Bundesstraße
Quelle: www.pkwradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten