24.03.11 13:32 Uhr
 163
 

Carla Bruni-Sarkozy verklagt Zeitung wegen unveröffentlichtem patriotischem Song

Carla Bruni-Sarkozy hat eine französische Zeitung verklagt, die einen kurzen Songausschnitt der Präsidentengattin gepostet hatten. Das Lied "Douce France" ("Süßes Frankreich") soll auf dem nächsten Album der Präsidentengattin erscheinen.

Das Lied gilt als patriotisches, nationales Kulturgut Frankreichs und ist eine Coverversion von Charles Trenet. Der Song stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und liefert ein idyllisches Bild des Landes.

Die Zeitung "Midi Libre" zeigte sich angesichts Brunis Klage überrascht, schließlich gehöre der Song zum nationalen Erbe Frankreichs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klage, Zeitung, Song, Veröffentlichung, Carla Bruni
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 13:42 Uhr von Bokaj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zeitung: hätte ja wohl das Lied nicht gerade aus einer noch nicht veröffentlichten CD nehmen können.

Selbst schuld, sie wollten mit der Carla Bruni-Sarkozy ohne Erlaubnis Geld verdienen.
Kommentar ansehen
24.03.2011 17:01 Uhr von Earaendil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lol: Da klagt ein Dieb,weil er bestohlen wurde..lachhaft.
Kommentar ansehen
25.03.2011 07:43 Uhr von Bokaj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Sie singt ein Lied, was der Öffentlichkeit gehört, ja, aber es ist ihre Stimme und ihre Interpretation auf der CD. Das kann die Zeitung nicht einfach nehmen und veröffentlichen.

Die Zeitung nutzt den Bekanntheitsgrad der Sängerin als Werbung. Das ist nicht okay.

Und ich mag sie nicht einmal. ;-) Aber Recht muss Recht bleiben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?