24.03.11 13:06 Uhr
 420
 

Libyen trauert: Blogger von Gaddafi-Schergen erschossen

Der 28-jährige Mohamed Nabbus, der die Internetplattform "Libya Al-Hurra" betrieb, ist Ende der letzten Woche von Scharfschützen des Gaddafi-Regimes in Bengasi erschossen worden.

Die Nachricht über den Tod des "Rebellen-Bloggers" hatte seine Frau ins Internet gestellt. In der Tonaufnahme rief sie den Anhängern der libyschen Rebellen zu: "Lasst uns hoffen, dass Libyen bald frei werden wird!".

Die tödlichen Schüsse trafen Nabbus, als Gaddafis Truppen noch weitgehend unbehelligt von den Alliierten im Land operieren konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Libyen, Todesfall, Schuss, Rebell, Blogger, Mohamed Nabbus
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 13:06 Uhr von Babelfisch
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird dem Diktator Gaddafi bald das Handwerk gelegt. Es ist unverständlich, dass Deutschland sich nicht daran beteiligt, dafür aber den Afghanistaneinsatz ausweitet.
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:12 Uhr von usambara
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@Autor: offenbar ist für die Regierung der Hindukusch näher liegend als
das Mittelmeerland Libyen...
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:13 Uhr von Koppeldorn
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Stimme der Freiheit: Und wieder wird in Nordafrika eine Stimme der Freiheit zum Schweigen gebracht.
Gaddafi führt mit seinen bezahlten ausländischen Söldnern einen Krieg gegen das eigene Volk.
Ein Diktator führt Krieg gegen eine Jugend, die frei sein will.
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:18 Uhr von TheBearez
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
boah hetzt iwelche Agenten auf den Typen um ihn endlich zu beseitigen.

So gut wird der Typ ja auch nicht beschützt und so kann man sich auch die Kollateralschäden sparen.
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:23 Uhr von Babelfisch
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB: Das ist natürlich richtig, was Du sagst.

Ich kritisiere auch nicht den Umstand, dass wir in Afghanistan unsere Bündnisverpflichtung erfüllen. Vielmehr bin ich entsetzt, wie kaltschnäuzig die Regierung den Eingeschlossenen in Bengasi ihre Hilfe verweigert. Zudem irritiert mich die Tatsache, dass wir offensichtlich in der UN mit Unrechtsregimen wie Moskau und Peking gemeinsame Sache machen.
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:49 Uhr von Baran
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Schergen? Schergen??? Das ist Polizei und Militär! Rechtstaatliche Institutionen die Rebellen sind doch nur Terroristen Al Kaida...
Kommentar ansehen
24.03.2011 15:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Soso: "Die tödlichen Schüsse trafen Nabbus, als Gaddafis Truppen noch weitgehend unbehelligt von den Alliierten im Land operieren konnten. "

Hat nicht irgendwer sein Veto eingelegt?

Oder haben sich Frankreich, England und die USA einfach etwas zu spät entschlossen etwas gegen den Irren zu unternehmen?
Kommentar ansehen
24.03.2011 15:50 Uhr von str8fromthaNebula
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
vergesst mal nich: das die pro gaddafi zivil bevölkerung den großteil des landes ausmachen und das von denen garantiert auch viele menschen mit familie sterben und die haben sich das auch nich ausgesucht auf einmal gegen rebellen kämpfen zu müssen nur weil sie gaddafi ok fanden und sonst ihr leben normal gelebt haben, wundert es euch nich das man von denen gar nix hört... oder glaubt ihr ernsthaft der großteil des landes besteht aus irgendwelchen söldnern ?is tragisch das dieser mensch tod is aber man muss da jetz nich tun als wären nur die "rebellen" menschen
Kommentar ansehen
24.03.2011 18:17 Uhr von MikeBison
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Merkel sollte sich schämen: Mehr ist nicht so zu sagen

@str8fromthaNebula
Kaum einer ist freiwillig Pro Gadaffi

[ nachträglich editiert von MikeBison ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?