24.03.11 12:10 Uhr
 1.136
 

Hannover: Spritztour mit Ferrari endet für 23-Jährigen tödlich

Die Fahrt als Beifahrer in einem Ferrari Spider endete für einen 23-Jährigen tödlich. Der 24 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt. Am Wagen entstand Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich, als der Fahrer des Sportwagens auf den Messeschnellweg auffuhr. Dabei touchierte er offenbar ein anderes Auto und geriet ins schlingern. Danach rutschte er rechts von der Fahrbahn und zerschellte an einem Baum.

Die beiden Insassen des anderen Wagens kamen mit dem Schrecken davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Hannover, Ferrari, Spritztour
Quelle: www.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 13:27 Uhr von Zabijak
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
oh manno man ... der schöne Ferrari: Gestern fuhr der eine glaub ich noch an mir vorbei.
Jenfeld / Rodigalle
für einen Ferrarifahrer, der für mich auch zwischen 20-25 aussah
fuhr der mehr als vernünftig ... krass das der kurz darauf stirbt =(
Kommentar ansehen
24.03.2011 20:08 Uhr von Starbird05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zabijak: Nur so nebenbei *g*

Der Beifahrer ist gestorben.

Aber finde ich schon recht heftig das mit 24 Jahren einen Ferrari Beherrschen kann.

Obwohl es gibt junge Fahrer die auch ein Fahrsicherheitstraining absolviert haben.

Der Fahrer tut mir jetzt Leid, vorausgesetzt er war nicht betrunken oder sonst was.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?