24.03.11 10:45 Uhr
 309
 

Lycopen: Kein Nutzen in der Prävention von Prostata-Krebs

Tomaten sind reich an Lycopen. Aus verschiedenen Studien weiß man, dass Leute, die sich davon reichlich ernähren, weniger Prostata-Krebs haben. Allerdings war bislang nicht gesichert, welche Rolle dieser Pflanzenstoff dabei spielt.

Ein amerikanisches Forscherteam hat jetzt eine Untersuchung veröffentlicht, in der sie Teilnehmer der Studie auf einen möglichen Nutzen von Lycopen in der Prävention des Prostata-Krebs analysiert haben.

Die Resultate sind wenig erfreulich für die Anhänger der Naturheilmedizin. Aus den rund 1.700 Krebsfällen, die in der untersuchten Gruppe auftraten, konnte keinerlei Nutzen für Lycopen ermittelt werden. Die Risikozahlen waren allesamt vergleichbar mit denjenigen aus der Placebo-Gruppe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swissestetix
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Medizin, Prostata, Prävention, Naturheilkunde, Lycopen
Quelle: blog.swissestetix.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?