24.03.11 10:40 Uhr
 7.507
 

Bayern: Mutter kommt nach Hause und findet ihre beiden Töchter tot auf

In Krailling, südwestlich von München, ist eine Mutter morgens um fünf Uhr nach Hause gekommen und entdeckte dort die Leichen ihrer beiden Töchter.

Die Mädchen im Alter von acht und elf Jahren sollen einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein. Zurzeit werden noch die Spuren gesichert. Es war auch ein Hubschrauber der Polizei im Einsatz.

Die Staatsanwaltschaft hält sich mit Aussagen zu möglichen Tätern und der Todesursache bedeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poepsi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Bayern, Mutter, Tochter, tot, Gewaltverbrechen
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 10:47 Uhr von Bokaj
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
schrecklich: mir fehlen die Worte bei soviel Grausamkeit
Kommentar ansehen
24.03.2011 10:59 Uhr von Holy-Devil
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Kranke Scheiße: Wie krank muss ein Mensch sein, dass er sowas tut. Aber mir stellen sich noch andere Fragen: Warum ließ die Mutter die Kinder über Nacht alleine? Wer sollte auf die Kinder aufpassen? Irgendjemand hat vielleicht gewusst, dass die Mutter die Kinder alleine lässt und hat dann zugeschlagen?

Hoffentlich findet die Polizei den/die Schuldige/n.
Kommentar ansehen
24.03.2011 11:04 Uhr von Bokaj
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
@Holy-Devil: "Warum ließ die Mutter die Kinder über Nacht alleine? Wer sollte auf die Kinder aufpassen?"

Hallo Holy-Devil,

wenn die Mutter allein-erziehend ist, dann hat sie vielleicht gearbeitet, vielleicht als Krankenschwester?
Es bleibt ihr dann fast nichts anderes übrig. Die Kinder sind schon so groß, dass sie zu Haus allein gelassen werden können. Kommt natürlich auch darauf an, wie vernünftig sie schon sind.

Aber das alles ist spekulation.

PS: Ich habe noch einmal die Quelle gelesen und das gefunden:

"Auch Berichte, denenzufolge die Frau als Kellnerin arbeitet und geschieden ist, wollte er nicht kommentieren. Eine Pressekonferenz zu dem Fall war zunächst nicht geplant."

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
24.03.2011 11:31 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2011 11:31 Uhr von PeterLustig2009
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
@Holy-Devil: Die Mutter muss arbeiten und man kann Kinder, wenn sie nicht noch im Säuglings- oder Kleinkindalter sind völlig problemlos mal ein paar Stunden allein lassen, zumal wenn es nachts ist.

Immer diese dämlichen Fragen "Wo die Eltern waren" *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
24.03.2011 11:59 Uhr von OliDerGrosse
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
das versaut mir echt den tag.
Kommentar ansehen
24.03.2011 12:09 Uhr von sooma
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Zitat Quelle: "Anwohner berichteten, die Frau sei die Lebensgefährtin des Wirts einer nahegelegenen Musikkneipe. Dort habe sie sich zur Tatzeit vermutlich auch aufgehalten."

Quelle: http://www.merkur-online.de/...
Zitat: "Dem Vernehmen nach soll die Mutter mit ihrem Lebensgefährten bis gegen 4.30 Uhr in einer Kneipe in der Nähe gewesen sein. Sie war angeblich die Freundin des Wirts in der nahegelegenen Musikkneipe und am Mittwoch Abend als Gast dort."

Ah. Und die Kinder (8 und 11) fein allein zuhaus. Mitschuld?
Kommentar ansehen
24.03.2011 12:27 Uhr von Earaendil
 
+5 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2011 12:28 Uhr von Gruenes
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Muss jeder selbst entscheiden: ob man sein Kind alleine daheim lässt in dem alter.

Ich würde es nicht machen!
Kommentar ansehen
24.03.2011 12:38 Uhr von OliDerGrosse
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
es ist geschmacklos: jetzt schon über die mitschuld der berufstätigen mutter zustreiten.

Natürlich sollte man im ideal fall bei den Kindern nachts sein aber dies geht nun mal nicht bei allen.
Kommentar ansehen
24.03.2011 12:41 Uhr von Seridur
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
wie kann man sowas denn machen ich mein kinder toeten, das werd ich nie verstehen.
finde es allerdings auch sonderbar, dass 2 so kleine kinder allein zu hause sind ueber nacht.
Kommentar ansehen
24.03.2011 12:46 Uhr von Earaendil
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2011 12:51 Uhr von OliDerGrosse
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
über mir: achja und wer bezahlt die Aufsicht?

Wenn man so kleinkariert ist dann dürfte es auch keine "schlüsselkinder" geben.

Wir leben nicht in einer rosa wolke also kommt ma in die realität zurück.

Und soweit ich verstanden habe hat die Frau da gearbeitet und wenn sie ne Beziehung hat mit dem Wirt ist das ihre sache.

[ nachträglich editiert von OliDerGrosse ]
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:08 Uhr von Kockott
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@HalloKaetzchen: also ich wäre erst Suizid gefärdet wenn ich den/die Täter zu Strecke gebracht habe, dies habe ich meiner Frau gleich von Anfang vermittelt, wenn jemand meinen Kindern etwas antut wird mit dem Tode bestraft, Gesetze intressieren mich da wenig
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:11 Uhr von Kockott
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@Gruenes: die Gefahr das ihnen Zuhause etwas passiert ist definitiv geringer als das sie in ihrer Freizeit umgebracht werden, erzähl mir nun nicht eine 11 jährige darf nicht allein rausgehen, die Kinder müssen nunmal ihre eigene Persöhnlichkeit entwickeln und das geht nicht wenn sie daheim mit Mammi hocken, ich war mit 10 Jahren immer mit meinem Kumpel in irgendwelchen Parkanlagen spielen,Fahrrad fahren etc. auch mit meinem damals 1,5 Jahre älteren Bruder habe ich viel unternommen, solche Gewalttaten können auch auf dem Weg zu Schule passieren
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:14 Uhr von Seridur
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Kockott: er meinte doch nur, er wuerde sie in dem alter nicht allein ueber nacht zu hause lassen.
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:20 Uhr von exekutive
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
alle die nach der anwesenheit der mutter schreihen: -wenn sie da gewesen wäre, wäre sie jetzt wohl auch tot...
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:24 Uhr von Holy-Devil
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Also ich sehe das schon etwas anders.

Als ich 13 und mein Bruder 11 Jahre alt waren, starb unsere Mutter. Bis dahin waren wir soweit ich mich erinnern kann nie alleine über Nacht zu hause. Wenn meine Eltern mal zur Weihnachtsfeier nach Bayern mussten oder so war meine Oma eigentlich immer da.

Von da an waren wir eigentlich Montag - Freitag alleine zu Hause. Mein Vater war immer auf Montage..
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:25 Uhr von Gruenes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Kockott: Ja es geht nur um nachts.

Man weiss nie ob seinem Kind was passiert egal ob es Nacht oder Tag ist.

Aber ich könnte nicht weg gehn nachts und mein Kind daheim lassen. Vielleicht schläft es schlecht oder es wird krank oder was weiss ich...
Auf jeden fall wollte ich daheim sein und für dass Kind erreichbar sein.
Nachts ist dass schwieriger da kann dass Kind nicht zu einem Freund oder so gehen.
Kommentar ansehen
24.03.2011 14:22 Uhr von Hoschman
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
grauenvoll aber vermeidbar.

hätten die eltern, sich ein bisschen um ihre kinder gekümmert (aufsichtspflicht), wäre das wohl anders abgelaufen.

für mich gehören die täter SOWIE die eltern der kinder hinter gittern!

ich finde es ok, wenn man die kinder in dem alter mal alleine, wegen einkaufen oder dergleichen zuhause lässt, aber nachts?
kein verständniss für die tat, kein verständniss für die eltern.
Kommentar ansehen
24.03.2011 15:01 Uhr von minismartie
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Also ehrlich gesagt, Leute, stelle ich mir hier die Frage, wieso denn bitte die Leute ein Minus kriegen, die sagen, dass es unverantwortlich ist, die Kinder allein zuhause zu lassen.

Es sollte doch wohl KLAR sein, dass Kinder, nur weil sie womöglich schlafen, nicht abgeschaltet sind. Es kann immer was passieren. Sehen wir hier doch an diesem Beispiel, oder?

Klar, man kann ja mal 5 Min aus dem Haus gehen, aber doch nicht bis 5 Uhr nachts. Frauen, die um die Uhrzeit arbeiten gehen, ohne eine Aufsicht zu organisieren, sind doch nicht ganz bei Trost (in meiner Meinung). Klar, 11 Jahre klingt gut, so ein 11 Jahre altes Kind kann sicher mal ein paar Stunden unbeschadet auf sich aufpassen, aber eben auf sich und nicht auf kleine Geschwister. Beide Kinder sollten schon mindestens über 10 sein, egal wie reif die im Kopf sind. Und ich wette, dass die liebe Mutter aus der News nicht wenigstens mal alle halbe Stunde rübergelaufen ist, um nach dem Rechten zu sehen, was jawohl das ALLERMINDESTE gewesen wäre. Sie hat die Kinder anscheinend ja erst gefunden, als sie nach Hause gekommen ist. Die Vorwürfe, die sie sich jetzt machen wird, sind (und jetzt seinen wir ehrlich) auch ein kleinen wenig gerechtfertigt, auch wenn sie nicht damit rechnen kann, dass da so ein Irrer daher kommt.

"exekutive"meinte, dass sie dann auch gestorben wäre. Der Schwachsinnssatz schlechthin. MIR wäre das in dem Moment egal, verletzt oder getötet zu werden, solang ich alles dafür getan hätte, meine Kinder am Leben zu erhalten könnt ich in Ruhe sterben. Aber du würdest dich dann zurücklehnen und sagen "Tja, Glück gehabt" oder was?

Tut mir trotzdem schrecklich leid für sie, und die Mädchen natürlich auch. Sowas sollte nie jemand erleben und selbst wenn sie eine Mutter war, die abends mal in die Kneipe gegangen ist, um sich zu vergnügen: Mord an ihren Kindern ist wohl nicht die gerechte Strafe, vielleicht ne Rüge vom Jugendamt, aber nicht sowas.

Lange Rede, kurzer Sinn: Es ist und bleibt schrecklich!
Kommentar ansehen
24.03.2011 15:36 Uhr von Earaendil
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Oli: Wenn ich sowas schon lese...

Ja,auch Schlüsselkinder leben gefährlicher und werden weniger gut betreut,richtig.Find ich auch erst ab einem gewissen Alter in Ordnung,auf keinen Fall unter 12 oder 13 Jahre.
Und was das mit kleinkarriert zu tun haben soll,musste mir schon erklären.
Komm du mal in die Realität...diese Kinder waren auf die Frau angewiesen!Realität in dem Fall bedeutet:Wenn du Kinder hast gehn diese IMMER vor,vor jedem Job,jedem Macker..etc...DAS ist Realität.
Wovor haben Kinder Angst..des Nachts im Dunklen?Das der schwarze Mann kommt (oder sonst ein Monster) .. und sie umbringt/erschreckt/mitnimmt ...?
Tja,Mutti war net da ,um ihre Kinder vor dieser "unrealen Angst" zu schützen.Wie bitter!

Wenn ich ein Kind bekomme,liegt das Glück und der Werdegang dieses Menschen in meinen Händen.Dies verpflichtet mich schon vor der Geburt,mir darüber Gedanken zu machen,wie lang ich es wohl allein mit dem Kind schaffe..denn das der Mann dableibt,ist ja heute eher selten als die Regel. Bin ich also nicht von Haus aus reich oder habe einen Beruf,der es mir ermöglicht , von zu Hause aus zu arbeiten , sollte ich mir das Kinderbekommen verkneifen..oder einen Mann wählen,der die Verantwortung mitträgt (aber kann das vorher schon abschätzen) ..

Kein Job der Welt,keine finanzielle Not oder sonstwas rechtfertigt,seine Kinder zu vernachlässigen..und schon mal GARNICHT sie in der Nacht allein zu lassen.
Solche Frauen sind Schlampen,das seh ich nunmal so.Punkt.

°°Und ich wette, dass die liebe Mutter aus der News nicht wenigstens mal alle halbe Stunde rübergelaufen ist, um nach dem Rechten zu sehen, was jawohl das ALLERMINDESTE gewesen wäre°°
Sehr richtig...ich wette auch,es war nicht das erste Mal,daß die sich davon gemacht hat.Ging bestimmt bisher immer gut.

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
24.03.2011 15:58 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
mein beileid aber wie übel is das den bitte, das wünscht man doch keinem..
ich würd da gern mehr von wissen ob da jetz was dahinter steckt oder dort ein einbrecher naja auch wenn es sich blöd anhört ungestört sein wollte...
das kann ich mir nicht vorstellen so skrupellos kann man doch nich sein,ich mein man kann schon aber fesseln und mund zu kleben( wie man es aus jeden x - beliebigen nachmittags krimi kennt) hätte doch gereicht...das sind doch noch/nur kinder gewesen...
Kommentar ansehen
24.03.2011 19:23 Uhr von gofisch
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
liebe leute ihr solltet euch mal entscheiden. entweder ist die frau eine schlampe weil sie (wie vermutet wird) nachts arbeiten geht und die kinder alleine läßt oder sie wäre ein parasit, faul und dumm (dumme faule schlampe?) würde sie von harz 4 leben und es trotzdem wagen kinder zu haben.

und an alle die ihre hellseherischen fähigkeiten spielen lassen und vorab urteilen - man weiß doch eigentlich gar nichts außer, dass die kinder tot sind. die halbe nachricht besteht aus nachbarschafts klatsch und tratch freundlicherweise zusammen getragen von einem "journalisten".

btw. finde ich, dass es in dem alter vertretbar ist kinder alleine zu lassen, vor allem in der nacht wenn sie schlafen. so wie sich manche hier aufführen schlafen sie sicher als eltern in wechselschichten - es könnte ja was passieren. oder geht es euch nur um ortliche anwesenheit der eltern, egal ob in einsatzbereitem oder unbrauchbar-komatösem zustand (schlaf)?^^
Kommentar ansehen
24.03.2011 19:43 Uhr von 171213o4
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gofisch.. dein kommentar find ich ja ganz ok, bis auf den teil, dass es vertretbar ist, kinder in diesem alter nachts alleine zu hause zu lassen..

mein kleiner ist jetzt zwei jahe alt, kann es mir aber auch jetzt schon beim besten willen nicht vorstellen, ihn in diesem alter -egal ob 8 oder 11- allein zu lassen. mein bruder jedoch wird jetzt bald 10 und ich habe noch nicht EINMAL gehört dass meine mutter ihn alleine gelassen hätte!! entweder er kommt zur oma oder auch mal zu mir. unter tags lässt ihn meine mutter schon auch ab und zu mal alleine, aber da sind ja auch die nachbarn wach und auf den straßen, falls was passieren würde. und selbst da ist sie höchstens ein paar stunden weg, hat sich mit den nachbarn mit deren kindern er gerade spielt abgesprochen und ist auf dem handy erreichbar (die nummer ist auf dem telefon zuhause gespeichert) natürlich heißt das nicht dass man so etwas verhindern kann, indem man zu hause ist - weder tags noch nachts- aber es verringert die chance wohl doch ein bisschen..

[ nachträglich editiert von 171213o4 ]

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?