24.03.11 10:19 Uhr
 491
 

Solingen: Ehemann soll seine Frau mehrmals brutal vergewaltigt haben - Anklage

Seit Dezember sitzt in Solingen nun ein 52-jähriger in Untersuchungshaft. Er soll seine bereits von ihm getrennt lebende Ehefrau zweimal brutal misshandelt und vergewaltigt haben. Jetzt wurde Anklage erhoben.

In Untersuchungshaft saß er wegen dem Besitz von Kinderpornografie und Verstößen gegen das Waffengesetz.

Schon allein für die zwei Vergewaltigungen droht ihm eine langjährige Haftstrafe. Die Staatsanwaltschaft hat vor, anschließende Sicherheitsverwahrung zu beantragen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Vergewaltigung, Anklage, Ehemann, Solingen, Ex-Frau
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 10:36 Uhr von Seridur
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ahem: die vergewaltigungen sollen im oktober 2009 und februar 2010 gewesen sein. versteh ich das richtig, dass die erst so spaet angezeigt wurden weil er eh in untersuchungshaft kam?
entweder hatte die frau panische angst vor ihm oder da stimmt was nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?