24.03.11 09:53 Uhr
 240
 

3D Modelle lassen sich mit Handy oder Smartphone erstellen

Mit dem eigenen Handy oder Smartphone ein 3D-Modell zu erstellen, soll, wenn es nach Microsoft geht, schon bald möglich sein. Man entwickelt eine Software, die es möglich macht, aus Fotos von einem Objekt, das aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen wurde, ein 3D-Modell zu errechnen.

Für ein kleineres Objekt von den Abmessungen einer Torte seien etwa 25 Fotos aus verschiedenen Perspektiven nötig.

Für ein Objekt von der Größe eines Autos würden 40 Fotos aus unterschiedlichen Perspektiven benötigt. Die Fotos werden zu einem Cloud Server gesendet, der die Berechnung des 3DModells übernimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Smartphone, 3D
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump
Tennis/Australian Open: Mischa Zverev schlägt Andy Murray im Achtelfinale
Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?