24.03.11 07:01 Uhr
 1.828
 

Zoo Nürnberg hat jetzt zwei neue Knut-Bären

Fünf Tage nach Knuts Tod stellte der Nürnberger Zoo die beiden neuen putzigen Bären erstmals vor.

Knut zwei und drei heißen in Wahrheit Gregor und Aleut und wiegen mit ihren vier Monate schon stabile 20 Kilo.

Zoochef Dag Encke sieht der Zukunft der beiden Eisbären gelassen entgegen. Im Gegensatz zu Knut wachsen sie unter "normalen" Zoobedingungen auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nürnberg, Zoo, Knut
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 07:01 Uhr von Hoch2Datum
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Hoffentlich Leben die beiden länger als Knut selber.
Zoos bekommen wenig staatliche Hilfe und ein wenig mehr Geld in der Kasse tut jedem Zoo gut.
Kommentar ansehen
24.03.2011 07:52 Uhr von m3r0
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Normale Zoobedingungen -_- Ja nee is klar
Kommentar ansehen
24.03.2011 07:56 Uhr von wordbux
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Knut-Bären: Allein dafür gibts ein Minus.
Kommentar ansehen
24.03.2011 08:18 Uhr von Holy-Devil
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Knut-Bären: EISbären heißen diese Tiere.

Wenn mein Labrador Kira heißt ist er immernoch ein Labrador und kein Kirahund.
Kommentar ansehen
24.03.2011 08:43 Uhr von Lucotus
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Yeah! Drohender GAU in Japan. Ein Haufen Politiker, die uns kurz vor der Wahl mal wieder das Blaue vom Himmel runterlügen. Öl, dass bald mehr kostet als Gold.
Alles egal.
Es gibt neue "Knut-Bären". Die Welt ist gerettet.
Kommentar ansehen
24.03.2011 09:31 Uhr von realCaleb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann nur einen geben! und zwar den Bärliner :)
Kommentar ansehen
24.03.2011 09:42 Uhr von killerkalle
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wie ekelhaft wird: einfach ersetzt so Eisbären bekommt man ja an jeder Ecke ......Wi*** echt erzählen einen von Eisbärensterben und kaufen jedem dahergelaufenen Eskimo Eisbärenjunge für 500€ das Stück ab nachdem er die Mutter erschossen hat


Was machen EISBÄREN IN NÜRNBERG ? das is so shizo .....jaaaaa ich weiss für die kaputten Kinder die sonst nie einen zu Gesicht bekommen weil se hier in der Matrix hängen shice welt
Kommentar ansehen
24.03.2011 10:20 Uhr von Treibeis
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Knutbären: Ich glaub es hackt! Warum nicht Zoo Knutberg?

[ nachträglich editiert von Treibeis ]
Kommentar ansehen
24.03.2011 11:59 Uhr von losmios
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bullshit news.. da lohnt sich ja das lesen nicht...
Kommentar ansehen
24.03.2011 13:03 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Weil es so schön ist im Zoo:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.03.2011 14:14 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mal ne doofe Frage aber: Sehen nicht ALLE Baby-Eisbären... bzw. Eisbärenjunges (Welpen?!!) süß und knuffig und puuuutzig aus? Bzw. fast jedes Kleintier was vertappst und verträumt irgendwo durch die kante läuft?

Wieso hat man überhaupt Knut so hoch gehyped oder wie kam das zu Stande? Die ganzen Leute die nun rumheulen, meinen dieser Eisbär hätte das Land oder die Welt verändert... checken offenbar immer noch nicht, dass es vielleicht auch einfach nur besser gewesen wäre, wenn man Knut als normalen Eisbär behandelt hätte und besucht hätte und nicht ganze Pilgerfahrten und Angebote a la "Reite den Knut" (Spaß) genutzt hätte. Meine Meinung als NICHT-Experte lautet einfach, dass war zuviel für diesen Eisbären, ständig die Nummer.1 Vorzeige Ikone eines Zoos zu sein für Besucher aus der ganzen Welt.

So und jetzt die Kernfrage. Wieso versucht man kurz nach dem Tod des armen erschöpften Tieres gleich einen neuen Marketing-Gag vorzustellen a la "Jetzt gibts neue Knuts, gleich zwei, kleiner, knuffiger und putziger - herrein spatziert herrein spatziert...." ?

Bäh...

Ich mag ja auch Tiere, find sie ja auch niedlich, aber dieser Wahn ist doch einfach nur krank.
Kommentar ansehen
24.03.2011 14:17 Uhr von MisterBull
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich: finde so manche Haustiere schon grenzwertig. Zoos gehören aber meiner Meinung nach abgeschafft, exotische Tiere die ihren Platz brauchen einzusperren ist schlicht und einfach Tierquälerei. Die gaffenden Menschenmassen, am besten noch mit "super" Blitz setzen dem ganzen dann nur noch die Krone auf. Ich weigere mich in den Zoo zu gehen und das zu unterstützen!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?