24.03.11 06:55 Uhr
 748
 

Bauer wird sich notfalls mit Armbrust verteidigen

Der Bauer Torsten Friese aus Gifhorn hat unter anderem durch das Installieren einer Selbstschussanlage auf seiner Wiese in der Vergangenheit Negativschlagzeilen von sich gemacht. Nun hat er weitere drastische Maßnahmen angekündigt.

Er plant, sein Grundstück notfalls gegen eine angekündigte enorme Rinderherde mit einer Präzisionsarmbrust zu verteidigen.

Die Polizei indes gab grünes Licht: Friese darf die Armbrust behalten, da diese ein Sportgerät ist. Allerdings dürfe er damit nicht auf Menschen schießen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: svenna80
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bauer, Verteidigung, Armbrust
Quelle: www.waz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 06:55 Uhr von svenna80
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der geschotterte Weg, über den sich gestritten wird, ist Teil eines Naherholungsgebietes. Er befindet sich am Rand des Grundstückes und existiert schon seit 100 Jahren.
Nach einem Streit mit der Stadt Gifhorn hat der Bauer die Wiese und den Weg eingezäunt und somit den viel frequentierten Rundweg einfach dicht gemacht.
Kommentar ansehen
24.03.2011 08:09 Uhr von RottenApple
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und das diese Selbstschussanlage nur Platzpatronen abfeuert, nicht auf den Weg gerichtet ist, und die Polizei an der Anlage keine Verstöße feststellen konnte wird nicht erwähnt?

[ nachträglich editiert von RottenApple ]
Kommentar ansehen
24.03.2011 09:14 Uhr von Teralon02
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@RottenApple: Dann würde ja die bildmäßige Hetze fehlen... ;-)
Kommentar ansehen
24.03.2011 09:41 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Er plant, sein Grundstück notfalls gegen eine angekündigte enorme Rinderherde mit einer Präzisionsarmbrust zu verteidigen. "

In der letzten News stand doch, er wolle selber das Vieh auf dieses Areal treiben. Jetzt ists andersrum?

Edit:

nachdem ich mir mal die Quelle angesehen hab, kommt da ein komplett anderer Zusammenhang raus:

„Wir warten auf die von Herrn Friese angekündigte Rinderherde – sollte sie nicht kommen, muss er den Zaun wieder abbauen“, kündigt Erste Kreisrätin Ingrid Alsleben an.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
24.03.2011 09:52 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Streit um was wenn der Weg seit 100 Jahren besteht, gilt das Gewohnheitsrecht. Das ist doch ein abgedrehter Spinner.
Zwar ganz dicht gefolgt von der Polizeibehörde. "Allerding dürfe nicht auf Menschen schießen" Auf Tiere ja?

Idiotische Welt.
Kommentar ansehen
24.03.2011 10:23 Uhr von Seridur
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hat die rinderherde: sich zusammengeschlossen um seine wiese einzunehmen? hoffentlich sind es keine rinder mit migrationshintergrund, sonst ist ja hier wieder die hoelle los.
Kommentar ansehen
24.03.2011 10:45 Uhr von svenna80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Armbrust zur Verteidigung gegen Menschen: Ich nehme mal ganz stark an, dass der Bauer sich nicht gegen die Rinder verteidigen will, den die will er ja selber dort auf die Wiese stellen, sonder er will sich mit der Armbrust gegen Menschen verteidigen.
Kommentar ansehen
28.03.2011 23:53 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstschussanlage auslösen: Anzeigen wegen mindestens fahrlässiger Körperverletzung (Knalltrauma) und dazu noch nettes Schmerzensgeld kassieren.
Und weil Musikerkarriere zerstört gleich lebenslange Rente.

Schießt er mit der Armbrust auf irgend etwas lebendes ist er sowieso dran.

[ nachträglich editiert von supermeier ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Comedian und Talkshow-Host Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?