23.03.11 23:49 Uhr
 256
 

Premierminister von Portugal tritt zurück: Bailout einzige Rettung

Die finanzielle Lage von Portugal verschlechtert sich zunehmend. Das Parlament des Landes hatte die Sparpläne des Premierministers José Sócrates abgelehnt. Daraufhin trat dieser zurück.

Die Sparpläne hatten rigorose Einschnitte bei Renten und Steuererhöhungen vorgesehen.

Als Reaktion schwächte auch der Euro-Wechselkurs ab und reflektiert somit die schwierige Lage um Portugal.


WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Rettung, Portugal, Premierminister, José Sócrates
Quelle: www.bloomberg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Führung möchte Neumitglieder nicht über GroKo abstimmen lassen
GroKo-Gespräche: CSU sieht "keinen Verhandlungsspielraum" beim Familiennachzug
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 03:22 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Letzte Chance... vorbei: Die glauben wohl tatsächlich dass irgendwer Geld zu verschenken hätte - sollten sie tatsächlich den Rettungsschirm benötigen, werden sie sich ihr Sparpaket in Kürze sehnlichst zurückwünschen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Führung möchte Neumitglieder nicht über GroKo abstimmen lassen
EU-Statistik: Rumänen produzieren am wenigsten Hausmüll
Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?