23.03.11 23:49 Uhr
 254
 

Premierminister von Portugal tritt zurück: Bailout einzige Rettung

Die finanzielle Lage von Portugal verschlechtert sich zunehmend. Das Parlament des Landes hatte die Sparpläne des Premierministers José Sócrates abgelehnt. Daraufhin trat dieser zurück.

Die Sparpläne hatten rigorose Einschnitte bei Renten und Steuererhöhungen vorgesehen.

Als Reaktion schwächte auch der Euro-Wechselkurs ab und reflektiert somit die schwierige Lage um Portugal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Rettung, Portugal, Premierminister, José Sócrates
Quelle: www.bloomberg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2011 03:22 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Letzte Chance... vorbei: Die glauben wohl tatsächlich dass irgendwer Geld zu verschenken hätte - sollten sie tatsächlich den Rettungsschirm benötigen, werden sie sich ihr Sparpaket in Kürze sehnlichst zurückwünschen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?