23.03.11 20:29 Uhr
 425
 

Libyen: Konflikt zwischen Frankreich und Türkei nur Wahlkampftaktik?

Die Libyen-Krise führt zu einem immer größer werdenden Konflikt zwischen Frankreich und der Türkei über das weitere Vorgehen.

Das aggressive Vorgehen Frankreichs führt dabei zu internationalen Verstimmungen, die sich vor allem an den eigentlichen Hintergründen von Sarkozys Handlungen orientieren. Auch der türkische Präsident Gül verweist hier auf wahlkampftaktisches Verhalten von Sarkozy.

Die Haltung der Türkei erfährt innenpolitisch ebenfalls hohe Zustimmung. Vor allem vor dem Hintergrund baldiger Wahlen in der Türkei lässt sich damit auch die rigorose Ablehnung des Einsatzes von der Türkei verstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Frankreich, Libyen, Konflikt
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2011 20:29 Uhr von StefanPommel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Weltpolitisch schon abstrus was da abgeht.
Der eine zieht in den Krieg, damit ihn die Wähler für Napoleon halten, der andere wehrt sich dagegen, damit die Wähler ihn für den gemäßigten halten.
Innenpolitik macht Weltpolitik.
Kommentar ansehen
23.03.2011 20:45 Uhr von TheBearez
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch nix neues Das machen doch alle verlogenen Politiker so.

Mappus, der Atom-Lobbyist schlechthin, rudert kurz vor den Wahlen in Baden-Württemberg mit seinen Parolen zurück und will dem Anti-Atom Zug folgen, obwohl jeder weiß, dass der für seinen Atom-Lobbyismus kräftig von den Konzernen geschmiert wird.

Und das nur wegen der Japankatastrophe und den bevorstehenden Wahlen.


Merke: Politiker sind verlogen und spielen nur kurz vor Wahlen den Volksvertreter !
Kommentar ansehen
23.03.2011 20:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Aber bitte Erdogan hat nur das Beste für das libysche Volk im Sinn!
Er möchte zivile Opfer durch die Angriffe der NATO verhindern.....und schaut dabei zu, wie die von Gaddafi abgeschlachtet werden.


"Da westliche Kampfflugzeuge wohl in letzter Minute ein Massaker in Bengasi verhinderten, muss er auch nicht mehr erklären, was er denn getan hätte, um Gaddafi davon abzuhalten, an den Aufständischen in Libyen blutige Rache zu nehmen."
http://www.spiegel.de/...


So stellt Soli Özel von der renommierten Kadir-Has-Universität fest: "Die türkische Regierung befindet sich in einem großen Dilemma. Sie will bei den Massen punkten, aber gleichzeitig diejenigen Despoten, mit denen sie gut zusammenarbeitet, nicht vor den Kopf stoßen."


Naja und klein Napoleon Sarkozy handelt natürlich auch nicht aus Menschenfreundlichenkeit so...



Hauptsache ist, dass man erkennt, dass beide ein falsches Spiel spielen.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
23.03.2011 21:01 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
arschgeweih: Na, wieder auf persönlichem Feldzug gegen mich?

"Eine typische Jolly Roger Aussage"

Da muss ich dich enttäuschen, diese Aussage stammt aus dem Spiegel ;-)

Link steht oben...
Kommentar ansehen
23.03.2011 21:45 Uhr von pascal.1973
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ist doch: nichts neues.
jeder hat seine strategie wie er auf stimmen fang geht.
Arschgeweih0816 hör auf von "wir" zu schreiben du schreibst im deinem sinne und nicht die der mehrheit.
mit deinem 1000x anmelden ,1000x wie super die türkei ist,1000x ihr seid nazis wenn ihr nicht mit mir eine meinung seid,1000x links posten damit du dir ja zu 100% recht geben,ich texte ein dicht bis er nichts mehr schreibt hast du dich schon seid lichtjahren disqualifiziert!
Kommentar ansehen
23.03.2011 21:53 Uhr von poseidon17
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
unser John Sinclair ist mal wieder anwesend.

Gestern heulst du noch rum, du seist hier seinerzeit in Ungnade gefallen.

Du diskutierst, bis dir nichts mehr einfällt, dann wirst du unterirdisch persönlich.

Egal gegen wen. Und du wunderst dich wirklich, hier "in Ungnade" gefallen zu sein?
Kommentar ansehen
23.03.2011 22:03 Uhr von poseidon17
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Und für: das Minus loggst du extra nochmal ein?

Wuha :D
Kommentar ansehen
24.03.2011 01:41 Uhr von Halbmond
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Frankreichs falsches Spiel: Bald, schon sehr bald wird sich das Gesicht Europas ändern!
Sarkozy deine Tage als Regierungschef sind gezählt!!!
Ich kann nicht verstehen wie ein Volk so einen Schwein wählen kann??

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?